Montag, 23. Januar 2012

Sind die so blöd oder ist das alles nur fürs Fernseh'n?

Am Anfang hatten wir "Herzblatt", das fand ich wirklich mal ne originelle, witzige Idee des Fernsehens.
Dann kam eine Weile nix und dann kam "Nur die Liebe zählt". Ich bekenne mich - ich hab das auch geguckt und ne Zeitlang sogar ganz gerne - bis es mir einfach zu kommerziell und die Pflaume zu glatt wurde.
Dann war Ruhe und auf einmal sprossen die Datingshows nur so aus dem Boden.
"Schwiegertochter gesucht"
"Bauer sucht Frau"
"Schwer verliebt"
Oder - die Sendung für Mädelsabende nebst Prosecco "Der Bachelor".
Keine Ahnung, was es da so alles gibt - aber was dem Fass tatsächlich den Boden ausschlägt, ist eine Sendung, die mir heute unter die Zappernägel kam "Traumfrau gesucht"!!!!
Ich meine, man muss ja schon hellhörig werden allein bei diesem Titel und ich dachte: Bleibst einfach mal hängen, vielleicht lenkt es dich ein bisschen von dir selber ab und du ziehst dich wieder aus dem Tief, in das ich heute stürzte, als man mir in der Werkstatt eröffnete "New Blue ist leider krank und muss operiert werden".
Aus Kulanzgründen übernehmen sie wenigstens das Material, zahlen darf ich nur den Lohn. Ich erwähne jetzt hier nicht, dass die - das sagten die mir auch noch - ihr Material eh auf Lager hätten und das bisschen Machlohn doch wirklich kulant sei.
Aber nein, nicht wieder dran denken, Helma, reg dich nicht auf und lenk nicht vom Thema ab.
Also zurück zur Sendung.
Leute... Manchmal schäm ich mich wirklich, eine Deutsche zu sein. Ich frage mich allen Ernstes, was die Damen in Russland oder Thailand von den deutschen Männern denken. Polinnen nix Gutes, das hab ich schon mal in Erfahrung gebracht. Für Polinnen sind die deutschen Männer knauserige alte Säcke, die alles haben und nix geben wollen. Für die Familie zu sorgen, damit die Frau die süßen Kinderchen, gerne auch ein paar mehr, betreuen, sich mittags die Nägel feilen und nachmittags den Körper im Studio stählen kann, also bitte, das ist doch nicht zuviel verlangt, oder? Immerhin bekommt der Mann dafür eine durchtrainierte Amazone, die in Stilettos Abendessen zubereitet und ihm im Bett die Sinne raubt. Eine Frau immerhin, die noch weiß, was der deutsche Mann will!
Die russische Frau, das hab ich heute Abend einmal mehr festgestellt, weiß auch genau, was sie will, hat ebenso keine Hemmung zu äußern, was oder wen sie vor allem NICHT will und so ein sturer deutscher Bock, der sich mit ner Kapitänsuniform verkleidet ("Frauen stehen doch auf Männer in Uniform!"), Rosenblätter vor die Tür im Hinterhof streut ("So etwas hat sie bestimmt seit Jahren schon nicht mehr erlebt!") und sie zum Schlittschuhfahren einläd, ohne zu fragen, ob sie das überhaupt will und er sich nicht einmal vorab erkundigt, ob der Laden überhaupt geöffnet hat (hatte er übrigens nicht und die Russin war sichtlich erleichtert ;)), sie zu allem Überfluss auch noch zu einem Abendessen einläd und ihr nach der Forderung "Shut your eyes!" einen Armreif präsentiert nach dem Motto "take this one, its a present for you, yes for you! jetzt sei endlich dankbar und geh mit mir ins Bett, du verf** kleine Schl** " - das ist einfach nur noch peinlich, wirklich. Mädels, da war der Moment erreicht, wo ich mich hier auf meinem heimischen Sofa tatsächlich fremdschämte, mir schnell noch einen Prosecco nachgoss und einmal mehr nicht bedauerte, mich vor einiger Zeit von der Datingplattform wieder abgemeldet zu haben.
Schlipsträger, die ihr Haus, ihr Auto, ihr gutsituiertes Leben anpreisen und dann beklagen, dass die Frauen nur ans Geld wollen.
Typen, die glauben, dass du Sex nicht auch genauso gut alleine kannst.
Verzweifelte Singles mit dem Pseudonym "Horst69", "hier-kommt-dein-suesser" oder "das_Traeumerle", die eine Frau suchen, die genau weiß, was sie will, die stark und selbstbewusst durchs Leben geht - und aber in Wirklichkeit das Puschelchen vom Dienst suchen, weil sie nur dort den starken Macker spielen und sich wie Brad Pitt fühlen können - und mit allem anderen gar nicht umgehen können.
Oder in dieser Sendung wie heute, wo die Traumfrau ausschließlich in Russland gesucht wird (vermutlich ist die deutsche Frau ihnen zu tough und von der russischen glauben sie immer noch, die wären ausschließlich süß und anschmiegsam) und Olga aus Kiew, Geschäftsfrau und Mutter von zwei Kindern sagt: "Tut mir leid, du siehst nicht so aus, als habest du genug Geld, du bist nicht so gut gekleidet, und ich hab schließlich Verantwortung für zwei Kinder"... und das alles mit Dolmetscher, weil sie nur Russisch und er nur schlechtes Englisch spricht...
Hauptsache ist doch, man hat die Frau fürs Leben, scheiß egal, ob man sich verständigen kann oder nicht, wo die Liebe hinfällt, nicht wahr?
Liebe...
Die Frau aus dem Katalog: Ich guck mir ein paar Bildchen an, dann lass ich was arrangieren, bezahl natürlich dafür und dann fahr ich mal für ein paar Tage nach Moskau oder St. Petersburg  und wenn ich wiederkomm, hab ich die Frau fürs Leben, jawohl!
Ich bin echt immer wieder schockiert, wie schnell die Leute heutzutage das Wort Liebe in den Mund nehmen. Nein, darüber will ich mich nicht schon wieder aufregen. Das hatten wir ja schon.
Trotzdem.
Ich weiß noch immer nicht, ob ich lachen oder heulen soll.
Und ob ich heute noch genug Prosecco hab, bis mir deren Dummheit nicht mehr weh tut.
Oder warum ich den TV nicht ausgeschalten ließ und stattdessen Musik hörte oder einfach mal wieder ausging. Das wahre Leben spielt sich schließlich nicht vor der TV-Kamera ab. Nur leider... ist es inzwischen 22:42 Uhr - ich bin zwar nun wach und toppfit, aber es ist keiner mehr in Sicht, der jetzt noch mit mir ausgehen wollte.
Es ist und bleibt ein Trauerspiel...

Kommentare:

Russischen Frau hat gesagt…

Es ist sehr interessant dieses Posting von dir zu haben. Ich war auch am Thema und am weiteren Verlauf interessiert. Mach weiter so.

Cassy hat gesagt…

So viel kann man doch gar nicht lästern wie es "Dumm sucht g**l"-Shows gibt.

Ich guck das auch gar nicht, weil ich genau weiß, dass ich mich aufrege. Mir reicht schon, was ich über Twitter mitlese. :-)