Dienstag, 29. Januar 2013

Für mich bitte Käffchen. Danke.

Na ja. Vielleicht sollte ich das ja nicht so laut sagen. Immerhin bekommt der Kaffee meinem Magen immer noch nicht, auch nicht mit gaaaanz viel Milch und für morgen früh endlich habe ich mich zu diesem Doc-Termin aufgerafft, der mir noch mal in meine ganz private Speisekammer gucken lassen will, ob denn das Geschwür sich nun vom Acker gemacht hat oder nicht.
Ich meine, ich sollte Anfang Januar wiederkommen *hüstel*, spätestens aber Mitte Januar. Ich finde, mit ein bisschen gutem Willen und einer ordentlichen Portion Optimismus, möglicherweise auch mit zwei Brillen auf der Nase beim Blick in den Kalender *hä hä* kann man den 29. Januar immer noch als (ausgedehnte) Mitte des Monats durchgehen lassen. Immerhin kennen wir ja alle das Problem der sich ausdehnenden Mitte, oder?
Na ja jedenfalls die, die noch Spaß am Leben haben und sich diesen nicht selber kaputtmachen mit Kalorienzählen, Finger im Hals oder den abenteuerlichsten Verrenkungen beim Sex, nur weil man da eventuell 60 Kalorien Mehrverbrauch herausschlagen könnte. Nein nein nein, so bin ich nicht.

Übrigens, Stichwort Sex (ist das jetzt eigentlich doppelter Wortwitz? Gibts da Punkte drauf?) - ich musste unlängst doch sehr lachen:
Fragte mich doch ernsthaft ein mir recht vertrauter Freund, wie viel Sex im Alter normal sei - er könne nicht mehr und ob es eventuell Alterserscheinigungen seien? (Wieso fragte er DAS eigentlich mich, der Lumpenhund? Als wüsste ich was vom Alter. Pah.)
Jedenfalls lag mir die freche Antwort auf der Zunge, er möge Gott danken und den Augenblick genießen, bevor Frau von wahlweise Migräneattacken, Obi-Einkaufszetteln im Geiste und Golfspielen heimgesucht würde.
Letzlich begnügte ich mich aber mit der Antwort: "Bastel dir eine weiße Fahne und schreib Gnade drauf - das lockert die Situation", aber er meinte dann, er habe schon Regenerationszeit ausgehandelt, auch Mann stoße an seine Grenzen (noch mal Punkte? Eijeijei, das wird ein Tag heute ;)). Auch erlaubte er mir, mich im Blog darüber auszulassen und ich sinniere soeben, wieso ich vom eigentlichen Thema Kaffee so schnell zum Sex gekommen bin? Ach ja. Das Foto da. Okay. Jedenfalls meinte er, er würde es schon schaffen (das Leben!) und diese Unterredung möge bitte unter uns bleiben - ausgenommen die Millionen Leute, die den Blog lesen könnten *muhhhahhhaaaaarrrrg* - ergo fragte ich im Gegenzug, ob ein entsprechender Artikel in der BILD erlaubt sein - das Wurschtblatt lese ja eh kein Schwein. Glaubt man jedenfalls den Befragten. (Und nein, ich habe die aktuellen Verkaufszahlen nicht im Kopf.)

Nun also wirklich zum Kaffee: Obiges Bildchen mopste ich mir bei einer FB-Bekannten, weil es soooo herrlich zu meiner aktuellen Verfassung passt. (Leider kenne ich die wahre Quelle nicht von wegen Urheberrecht und so, man möge es mir verzeihen.)
Es gibt ja Momente auch in meinem bewegenden... äh... bewegten Leben, wo ich mich nicht wie 43, sondern wahlweise wie 20 oder eben auch  mal wie 100 Jahre alt fühle - und ich nehme mal an, dass ich mit 100 Jahren vielleicht maximal noch nen Joint probieren könnte  - aber Rock'n Roll mit Rollator sieht einfach scheiße aus, kannste sagen, was de willst - und Sex? Isch weeesss es nich, isch weesss es nich.
Nur Käffchen, Käffchen geht immer - man sollte mir eine Packung mit ins... ach nee, geht ja nicht. Ich will ja als Staub über die Meeresoberfläche tänzeln. Na gut, dann mischt mir ein paar.. egal.
Jedenfalls fühl ich mich gerade wie "es geht nur noch Käffchen, meine Lieben" - und ich bin mir noch nicht so recht sicher, woran das liegt. Ich meine, mir gehts gut, wirklisch. Vielleicht sollte ich das nicht mal beschreien, isch kenne misch, meistens folgt so einer vorwitzigen Aussage von mir irgendwas, das mich dann wieder das Heulen lehrt. Aaaaaaahhhh, ich hör sie schon schrammeln, die kratzige Stimme Hessens, die da ausruft: "Nimm doch das Positive einfach mal an, du Eulengefieder!"
(Vielleicht sollte Hessen aber erst mal weniger Blog lesen und mir lieber endlich mal den versprochenen Flat-TV schicken? Ich gucke nämlich immer noch auf ca. 30 cm Diagonale und langsam brauche ich nicht nur zum Lesen eine Brille! Ha!)
Herrgott, zurück zum Thema, Helma!
Kaffee also!
Ja wie nun noch nicht gesagt, ich habe so den leisen Verdacht, als könnte das, was in der Luft liegt und schnuppert (huppps, jetzt hab ich grad niesen müssen, in echt), auch der Anflug von Frühjahrsmüdigkeit sein? Hammers denn jetzt? FRÜHLING??
Hach, das würde ich mir soooo wünschen!
Fort die alten fetten Klamotten, die meine Mitte noch ausgedehnter machen (ich habe übrigens mal gelesen, Hüftumfang durch Taille dürfen bei einer Frau nicht mehr als 0,85 betragen - oder wars umgekehrt? Scheiße, ich habs vergessen - jetzt kann ichs mir aussuchen, ob ich der Gefahr eines bevorstehenden Herzinfarkts ausgesetzt bin oder nicht. Wobei... Dieser Gefahr bin ich immer ausgesetzt, jeden Tag, den ich geschafft von der Arbeit nach Hause komme und das Jugendzimmer betrete) - menno verdammt, ich schweife dauernd ab, kann denn nicht mal einer meine Gedanken festhalten und ordnen, Herrgott noch mal?!
Also KAFFEEgelüste versus dem prallen Leben: Ich habe nur noch Kaffeegelüste momentan, weil ich aktuell als Hundertjährige auf meinem Bürostuhl hocke, mich nicht auf die Arbeit konzentrieren kann (Konzentrationsschwäche sind altersbedingt, oder kann ich mich immer noch mit meinem schweren Verkehrsunfall herausreden? Ob das noch zieht, so nach sieben Jahren? Immerhin hatte mein harter Brummschädel ordentlich was abkriegt. Und wehe, Ihr sacht jetzt watt von wegen: Merkt man, jetzt is allet klar.) KONZENTRATION BITTE, und ich HOFFE doch stark, dass ich jetzt Goethe (war das Goethe?) zitieren darf:
"Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte..." oder

"Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden Blick..."
(weiter weiß ich leider auch nicht mehr, Gedächtnislücken sollen ja auch altersbedingt sein) - und ich statuiere: Noch einmal schlafen, ach nee, zweimal (zählen kann ich also auch nicht mehr *muhahhhahaaaarrrggg*), dann haben wir Februar und damit schon fast Frühling. Immerhin sollen morgen bis zu 12 Grad bei uns werden, das schreit förmlich nach Sommerkleidchen *hä hä* und wenn diese Müdigkeit ausgestanden ist, ja DANN!!!.. To be continued!




Kommentare:

Rosa Rosarot hat gesagt…

Gut dass du das mit dem "Stichwort" erwähnst, wäre mir gar nicht aufgefallen :-)
Bleib dran, bei mir gibts bald was zu Sex im Alter - aber natürlich auf CLARA-Art. Du hast dich schon über zwei Brillen gefreut, dann freust du dich auch über ... Nashörner.
Die Frau wird vielleicht eher von GolfspieleRn als von -spielen heimgesucht und bracht ihn dann nicht mehr.

Rosa Rosarot hat gesagt…

Bei der Goethegedichtzeile fehlt das Wort "belebenden"
und weiter gehts mit "im Tale grünet Hoffnungsglück" - ansonsten Tante Gugle fragen, die weiß alles! *grins*

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Liebe Clara-Rosa, ich bin dran - aber sowas von und eh schon gespannt auf diese CLARA-Art ;) Ich sage nur Motten und wilder Sex in Deinem Kleiderschrank *muhahhahaa*
Und was Gedichte betrifft, na ja, mit good old Goethe hab ichs nicht mehr so seit Schulzeiten gehabt, der Knabe war mir dann doch ein bisschen zu alt :)
Und Miss Gurgel.. äh.. Gugle zu fragen, klar, aber fremde Federn... fetzen ja auch irgendwie nicht ;)
Wohlann, schreibe nieder, ich wart schon drauf :)