Freitag, 1. Februar 2013

Wieder zu Hause

Wow.
Das nächste Mal, wenn ich zu meinem Doc gehe, packe ich mir vorsichtshalber ein Überlebensköfferchen ein. Eins mit Wechselklamotten. Eins mit Deo. Eins mit Kosmetik und eins mit Ladegerät fürs Handy.
Wer kann auch ahnen, dass ich frühmorgens aus dem Haus gehe - und erst nach drei Tagen aus dem Krankenhaus wiederkommen würde?
Also ich nicht.
Junior auch nicht, denn der sagte auf meinen Anruf hin: "Das is ja wohl nich dein Ernst, oder?"
Manche von Euch kennen mich in echt. Die wissen, dass mir schnell ein flotter Spruch auf der Zunge liegt, auch dann, oder vielleicht gerade dann, wenns mir nicht gut geht.
Mittwoch war das anders.
Mittwoch kriegte ich nur ein gequetschtes "Doch" raus und dann fing ich auch noch an zu heulen. Eine schöne Mutti bist du. Machst Deinem Sohn noch Angst, also nee.
Jedenfalls, drei Tage Krankenhaus, und nun weiß ich, dass ich wieder ein Magengeschwür habe und noch was an der Niere, aber für alles gibts Tabletten.
Und - und das habe ich mir ganz oben auf die Fahne geschrieben - ich besorge mir jetzt doch einen Vertrag im Spring-dich-gesund-und-nebenbei-huch-wie-zufällig-auch-schlank-hä-hä-Tempel und dann muss ich noch mal gucken, ob ich mich nicht doch iiirrgendwie mit der Sauna anfreunden kann.
Ich meine, mir ist es da einfach immer zu heiß und zu feucht und wenn da so lauter nackte Leute neben mir auch noch sitzen und schwitzen.... Ja okay, dann bin ich halt komisch, aber ich bin da eben komisch. Zwei, drei andere Leute sind ja noch okay, aber wenn diese finnische Holzbuchte so klein ist und dann der Raum so voll... Ich leide unter Klaustrophobie, sagte ich das eigentlich schon mal? Aber worunter leide ich auch nicht ;)
Na jedenfalls bin ich seit heut Abend wieder zu Hause, die Jungs hektisch am Abwaschen (ich hab ja lachen müssen, wirklich - drei Tage steht datt Zeuch überall rum und wenn Mutti naht, kriegen sie datt große Rennen), meine Küche blitzt, nix is angebrannt und aus meiner Küchenvitrine, so schauts jedenfalls aus, fehlt nix Bemerkenswertes.
Mit dem Essen klappts noch immer nicht so recht bei mir, Junior I holt sich gleich einen Döner und Junior II dinniert mit der aktuellen Wochenabschnittsgefährtin (lasst ihn das bloß nicht hören - oder besser sie!) bei Mäkkies in der Stadt und für mich heißt das: "Trocken Brot macht Wangen rot" - denn mehr krieg ich noch nicht runter. Und mehr... Ist auch nicht mehr in diesem Haus.
Aber heute... heute raffte ich mich nicht noch mal zum Einkaufen auf.
Tatsache - man kann auch vom Nichtstun der letzten drei Tage echt kaputt sein. Jedenfalls ich kann das.

Kommentare:

Rosa Rosarot hat gesagt…

Schön, dass du wieder da bist.
Was meinst du hiermit: "ich besorge mir jetzt doch einen Vertrag im Spring-dich-gesund-und-nebenbei-huch-wie-zufällig-auch-schlank-hä-hä-Tempel und dann muss ich noch mal gucken, ob ich mich nicht doch iiirrgendwie mit der Sauna anfreunden kann." Hoffst du, dass dein Magengeschwür Reißaus nimmst, wenn es immer auf den Trimm-dich-Pfad muss und die Niere sich gesund schwitzt?
Vielleicht findest du noch andere Vorsätze?

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Danke :)
und neeee, natürlich denk ich das nicht, aber ich denke, dass ich vielleicht mehr für mich und Miss Body tun muss, damit ich nicht immer gleich beim erstbesten Male umkipp, im bildlichen Sinne.
Und Sauna soll ja auch gut sein fürs Immunsystem.
Oder weißt Du noch was Besseres?? Dann sags mir!! :)

Rosa Rosarot hat gesagt…

Der "Stöckchen-Wanderung" werden ja Wunderkräfte zugeschrieben - vor allem findet sie an frischer Luft statt - nicht in verschwitzter Fitnessstudieluft.

waage0310 hat gesagt…

3 tage war die Conni krank..nun bloggt sie wieder...Gott sei Dank...:-))))))