Donnerstag, 20. Juni 2013

Er ist eben doch mein Apfel

...glänzen durch Unwissenheit auf aktuell-politischem Gebiet - aber frech werden...
Für Plakat und sonstige Vorbereitung gabs ne Drei, doch als es dann an den Fragenkatalog auf eben besagtem Gebiet ging, da stand Junior nur schulterzuckend vor der Jury: "Davon weiß ich nichts."
Fragen zur Bundeswehr, Fragen zum Grundgesetz - das sind alles Dinge, die man nicht bei Facebook findet und ergo nicht in seinem Interessengebiet liegen.
"Was willst du eigentlich den Kindern später beibringen, wenn du von nüscht ne Ahnung hast?" erboste sich schließlich der Lehrer (ich nehme an, die mirkanndochehnixmehrpassieren-Haltung Juniors forderte ihn heraus) und das Kind antwortete geduldig: "Das ist nicht so schlimm, ich will nicht mehr Erzieher werden, ich werde Physiotherapeut!" Nur um noch hinzuzusetzen: "Aber bis 10 Punkte gibts doch noch ne Vier, oder?"
"Ja", mischte sich die Dame des Gefechts ein - und verhängte über Junior schlappe 9 Punkte.
Macht Note 5. Macht Endnote 4. Mich tröstet relativ wenig, dass das Fach Gemeinschaftskunde ein Nebenfach ist. Mich tröstet ebenso wenig, dass es seine einzige Vier auf dem Zeugnis wird.
Mir stinkt, dass er zu faul war, mal was anderes als FB, Whatsapp & Co. zu lesen und sich immer wieder damit herausredet, dass es ihn einfach nicht interessiert.
Manchmal muss man eben auch mal Dinge machen, die einen nicht interessieren - und man muss sie trotzdem gut machen! Himmelarschundzwirn!


Na ja. Aber durch ist eben... trotzdem durch. Gott sei Dank. Nun beginnen seine Ferien - und ab dann der Ernst des Lebens. So ein bisschen.
Und Junior I? Nachdem er letzten Freitag durch eine Prüfung fiel, scheinen alle anderen wenigstens halbwegs gelaufen zu sein. Morgen die letzte Schriftliche, dann entscheidet sich, ob er die Durchgefallene in einer Mündlichen wiederholen kann. Wo schriftlich nur 30 % Wissen gereicht hätten, braucht er nun 50 %. Schwierig isses. Unmöglich aber nicht. Kotzthema hin oder her. Aber wie heißt es doch immer so schön? "Alles wird gut." Na dann!

Kommentare:

Alles schon mal dagewesen hat gesagt…

Man bin ich froh, dass meine Mädels erwachsen sind und ich da völlig raus bin. Ich drücke die Daumen, dass du mit dem, was aus ihnen wird, gut klar kommst. Irgendwann hat man es nicht mehr in der Hand.
LG Susann

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Liebe Susann, das stimmt, irgendwann hat mans nicht mehr in der Hand. Überhaupt auch musste ich feststellen, dass man gegen Genmaterial so erstaunlich wenig tun kann ;)
Nichtsdestotrotz denke ich immer noch, dass sie doch ganz passabel geworden sind - und die Faulheit kriege ich ihnen auch noch ausgetrieben. Spätestens, wenn sie ihren eigenen Wohnraum haben - und das wird - planmäßig jedenfalls (ja... aber was sind schon Pläne bei Ziggenheimers... ;)) nicht mehr allzu lange dauern. Dann sollen sie mal sehen, was Chaos bedeutet, das ihnen keiner mehr in Ordnung bringt ;)

Clara Himmelhoch hat gesagt…

Das ist der richtige Link für dich:
http://www.chattyskram.de/kommentare/erster-schritt-....11734/

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Danke Clara - der ist perfekt für mich :)