Montag, 10. Juni 2013

Mutig oder doch nicht mutig? Eine haarige Angelegenheit

...auf Wunsch einer einzelnen Kommentatorin also ein brandaktuelles Foto. Na ja, wenn man ein zwei- oder dreiwöchiges Foto brandaktuell nennen darf. Ach ich glaub schon ;)


Ähm... Wahrscheinlich isses wirklich nicht soooo mutig, die Haarlänge auf besagte Frisur von gestern zu kürzen. Ich könnte jene Frisur ja auch noch ein wenig modifizieren: Kürzer, fransiger... Aber irgendwie... ich weiß nicht, eigentlich hatte ich das doch auch schon mal? Vor zwei Jahren? Und vor vier Jahren? Und vor acht Jahren? Also doch mal was ganz anderes, was ganz Neues?? Nur was?? Für raspelkurze Haare eignet sich mein Gesicht einfach nicht. Es ist schlichtweg... äh... zu rund.
Also los Mädels, zaubert mal was aus m Hut. Der Sommerurlaub is nich mehr weit - und Juniors Abschlussparty auch nicht. In genau 3 Wochen nämlich. Da will ich mich selber anfetzen - im Spiegel ;)
Ansonsten mach ichs wie heut: nen schnöden Haarknoten. Viel mehr Alternativen hatte ich nämlich nicht, nachdem der blöde idiotische Fön nach nur einer einzigen Minute völlig den Geist aufgab. ich musste aber ins Büro. Also was tun? Nasses Haar zu einem festen Knoten winden und einfach losgehen. Und keiner hat was gemerkt. Mit kurzen Haaren... wird das mal schwieriger. Aber egal - ich hab mir heut Abend erst mal einen neuen Fön gekauft. So. Und nun kanns weitergehen.

Kommentare:

Merle.. hat gesagt…

Hahaaa... ich hatte vor zwei Jahren genauso lange Haare wie Du und habe sie dann abschneiden lassen auf die Länge Deiner Wunschfrisur.

TUUU ES! Es wird sich toll anfühlen. Glaube mir ;o)))

Alles schon mal dagewesen hat gesagt…

Leider kann ich da auch nicht helfen, aber ich freue mich auf die Kommentare, von denen ich dann auch profitieren werde. Bei mir ist es haargenau (haha Wortwitz) das gleiche Problem. Rundes Gesicht, für kurze Haare nicht geeignet. Die schulterlange Variante sah auch nicht so gut aus. Jetzt hab ich die Haar so ähnlich wie du, überschulterlang, langer Pony, schräger Scheitel. Vielleicht was mit Farbe probieren???
LG Susann

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Ihr Lieben - ich danke schon mal fürs Feedback!! :)
Ja an Farbveränderung dachte ich auch - nur welche??
Blond hatte ich lange genug (dass es ein falsches Blond war, möchte ich bitte betonen ;)), ich hatte sie auch schon recht rot, ich hatte sie blauschwarz, braun in den verschiedensten Variationen (Karamell, Hell, Kastanie, Mahagoni, Dunkel... ach na ja, was es eben so gibt ;)) ja un nu... bliebe vermutlich nur noch grün oder weiß. Obwohl weiß... Das kommt ja irgendwann sowieso ganz von alleene, wa?

Lady Crooks hat gesagt…

Ach versuche es einfach.

Ich hatte auch so lange Haare und hab sie auf die Länge abschneiden lassen. Sah einfach großartig aus!

Dass ich sie jetzt wieder wachsen lasse liegt schlicht daran, dass es hier in Provinzkaff keinen gescheiten Friseur gibt.

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Argh - und da hätte ich das nächste Problem: Unter wessen Schere trau ich mich?? Wennse ab sind... sindse ab... egal wie :)
Und da, wo ich für gewöhnlich hingeh, reichts nur zum Spitzen und Pony schneiden. Hmpf. Na ja. Drei Wochen Zeit bis zum Showdown. Bin mal gespannt, wie ich dann ausseh :)

Anonym hat gesagt…

Nur mal so als Gedankenanstoss: Wenn Du einen Knoten tragen kannst, also damit gut aussiehst, dann gehen auch kurze Haare. Ich bin vor einigen Monaten von lang erst auf halblang und dann auf richtig kurz umgestiegen - fühlt sich klasse an :-)
Alles hat seine Zeit und nach Jahren langer Haare, war jetzt kurz angesagt. Morgens ratzfatz fertig, Haare nas machen, kurz mit den Fingen föhnen ode lufttrocknen lassen, Gel rein fertig. Allerdings bedeuten kurze Haar auch, dass man alle 4-6 Wochen zum Nachschneiden muss.
Trau Dich!
Viele Grüße!
Jana

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Hey Jana :)
Ja, ein Haarknoten passt zu mir - solange ich Haare vor der hohen Stirn hab *grins*
Das Argument "morgens ratzfatz fertig" ist eigentlich unschlagbar, oder?
Und ein weiterer Pluspunkt: S kann sich niemand mehr drauf abstützen, ohne dass ich schreiend erwachen muss :)

~Anna W.~ hat gesagt…

Woah, ist das eine tolle Frisur, die du dir ausgesucht hast! Allerdings gefällt mir das, was du jetzt hast, auch sehr gut. ;)

Ich finde schon, dass so ein Cut mutig ist, denn deine Haare sind ja doch ein gutes Stück länger. ;)
Aber: Sie wachsen ja auch wieder. Im Sommer sogar noch schneller. Wichtig finde ich immer, dass frau noch einen "Notzopf" hinbekommt, auch wenn da ein paar Strähnchen rausfallen. Aber wenn der Notzopf klappt, wird alles gut. Irgendwann. ;))

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Hey Frau Anna, ich begrüße Sie :)
Und ja, genauso seh ich das auch: Ein Notzopf muss immer noch gemacht werden können. Schon wegen so nem Fön oder so, was kaputtgehen kann. Oder eben überhaupt diese bad hair days :)
...nicht zu vergessen: Danke fürs Kompliment :)