Donnerstag, 19. Dezember 2013

Heimlicher Verehrer in Sicht?

...dachte ich heute Morgen in der ersten Schrecksekunde, als ich an meinen Arbeitsplatz kam und sowohl diese und ähnliche Karten auf meinem Schreibtisch entdeckte:


...grübel grübel und studier...
Aber mir fiel partout keiner ein, von dem das hätte sein können. Doch - einer, aber der versicherte glaubhaft: "Coole Idee! Aber leider nich von mir!"

Die zündende Idee lieferte mir dann meine Miss Gegenüber: "Fragen Sie doch mal die L.!"
Nää!!! Dat konnte doch nisch wahr sein?? Solche Karten von einer... Frau??

Das anschließende Gekreisch am Telefon besagte alles.
Na ja. Also nix mit heimlichem Verehrer. Na gut. Aber die Karten sind schön. Und witzig - die kommen in meine Sammlung.

Kommentare:

Anna hat gesagt…

*g* Und es wäre doch so schön gewesen... ;))

Meine beiden "heimliche Verehrer"-Geschenke kamen auch aus Frauenhand. Habe ich dem Mann aber erst ein wenig später gesagt. Bisschen Spaß muss sein. ;)

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Vor kurzem wurden hier zum Nikolaus kleine Weihnachtsmänner verteilt. Bis heut weiß niemand, von wem.
Aber die haben alle bekommen, nicht nur ich. Und das Wichtigste: Geschmeckt hat er :)

Ein bisschen Spaß muss sein? Shit, jetzt hab ich nen Ohrwurm :)

Alles schon mal dagewesen hat gesagt…

Hihi, die Karten habe ich auch. Die liegen doch im Baumarkt direkt neben den Prospekten der Farbenhersteller. Die habe ich auch alle, schließlich braucht Frau Inspiration...
LG Susann

lautleise hat gesagt…

Nein, nein - es bleibt dabei:
Carpe diem.
Das machen wir schon seit Jahren, ist doch viel schöner so!