Dienstag, 7. Januar 2014

Kleines Update Oder: Die Rache der Frauen

Abendlicher Nachschlag zu den Suchworten:

EintragSeitenaufrufe
ich mmöchte nicht dass du 2 freundinnen hast
2

Ähm: Ich glaube nicht, dass ich je über dieses Thema gebloggt hätte, schließlich stelle ich mich meinen Dämonen nur vorm Badezimmerspiegel - oder maximal den gelben Seiten.
Und kennt diese Angst nicht wenigstens jede zweite Frau? Dass man dem Liebsten eines Tages nicht mehr genügt, weder in Form noch Farbe noch Größe? (Da musste ich ja übrigens gestern lachen während der Jauch-Sendung: Glaubte doch die Ehefrau, sie könne mit der nicht unbeträchtlichen Gewinnsumme ihren etwas jüngeren Ehemann aus der irgendwann-vielleicht-mal-auftretenden-Midlifecrisis herauskaufen.. äh.. -tragen!)
Ab einem gewissen Alter kriegt Frau schon mal latente Panikattacken, wenn die Lieblingsjeans nicht mehr sitzen will, wenn Essen zum Sex des Alters wird oder wahlweise eine neue, junge, knackige, sportliche Kollegin im Dunstkreis des Liebsten auftaucht, die schon aus Prinzip erst mal alles toll findet, was er macht und sagt und tut. (Wir Frauen kennen ja unsere Strategien.) Interessanterweise macht sich der Mann darüber ja gar keine Gedanken und findet sich immer noch sexy, während er zum Kühlschrank schlappt, um sich die nächste Flasche Bier zu holen.

Junior meinte gestern, dass rein statistisch gesehen mehr Frauen als Männer fremdgingen. Hmm, keine Ahnung, ob das stimmt. Aber ich denke, für beide Seiten trifft zu: Man will nicht nur wissen, wohin man gehört - man will es eben auch spüren. Und alles vom anderen wissen... will ich auch nicht. Wie hieß das doch früher? "Jede Frau sollte ihr kleines Geheimnis haben"? Ich finde, für den Mann gilt das auch. Sonst gäbe es ja keine spannende Entdeckungsreise mehr - und hat sich selber entzaubert. 

Die Rache der verschmähten Frauen jedenfalls kann ausgesprochen subtil, aber auch ausgesprochen grausam enden.  
Ihn zum Mond schicken auf Nimmerwiedersehen - gähn.
Entmannt, gehackstückt und zu Fischfutter verarbeitet - Minimum. 

Weisse bescheid!

Kommentare:

Hans hat gesagt…

Rache will kalt genossen sein.

lautleise hat gesagt…

Endlich!
Du wirst immer besser und schon jetzt freue ich mich auf den Rest des Tages.
Entmannt, gehackt und ab aufs Paderbroner.
So stelle ich mir den perfekten Einstieg in den Tag vor.
Für Dich bleiben da leider nur eine kleine Drückerei und zarte Küsse auf die Schultern.
Ich weiß ja, was sich gehört!
LG - Wolf

Alles schon mal dagewesen hat gesagt…

Also ich finde, liebe Helma, dass das für fremdgehende jeden Geschlechts noch eine milde Strafe ist. Es kann gern noch öffentlich an den Pranger gestellt werden, damit nachfolgende gleich gewarnt sind. Und das Thema Frauen untereinander ist unerschöpflich.
Hat die das wirklich bei Jauch in der Sendung gesagt? Ich fasse es nicht!!!
LG Susann

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Hey Hans, kalte Rache? Also entmannen, hackstücken und in Aspik legen?

Hey Wolf, na wenn DAS mal kein Kommentar ist! :)

Liebe Susann, na ja, eigentlich bin ich immer dafür, die Medaille von beiden Seiten zu betrachten. Auch im Falle des Fremdgehens. Zu Aspik verarbeiten kann man dann immer noch ;)
Und ja, die hat das wirklich so gesagt. Ich hab mich köstlich amüsiert. Sie hat natürlich nicht "herausKAUFEN" gesagt - das war meine Interpretation. Sie hatte gesagt "...mit dem Gewinn herausTRAGEN" - aber datt is ja in dem Falle dasselbe: Ein schnelles Auto für den Herrn, damit etwaige Gelüste auf diese Weise befriedigt werden :)

Hans hat gesagt…

Tiefgefroren und dann CrushedIce drauss machen.

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

OK Hans, das geht auch :)

Anna hat gesagt…

*grummel* Ich bin ja auch Verfechterin der Exklusivität. Das fiele mir aber deutlich leichter, wenn ich ein wenig größenwahnsinnig wäre und fest davon ausginge, dass ich immer genüge. Aber kann frau denn wirklich absolut zufriedenstellend alle Rollen (Ehefrau, Geliebte, Krankenschwester, Seelsorgerin etc. blabla) ausfüllen? Über Jahrzehnte hinweg? Kann das überhaupt jemand? Ich schwanke noch, ob so einem Gedanken mangelndes Selbstwertgefühl oder diese ekelhaft realistische Sichtweise zugrunde liegt. ;)

Was ich aber mit Gewissheit weiß: Ich teile nicht. Und meine Rache wäre fürchterlich. ;)

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Hey Anna, wir sind alle nur Menschen, egal, ob Mann oder Frau. Und niemand kann immer hundertprozentig erfüllen, was er am Anfang versprach (oder auch nicht versprach ;)).
Wenn ich auch in meinen Schlechtwetterphasen nicht genüge, dann soll er sich zum Teufel scheren.
Eins jedoch finde ich wirklich komisch: Ich lebe jetzt das 11. Jahr (mehr oder weniger) alleine und habe wirklich keine Angst mehr vor dem Alleinsein. Die hatte ich früher total und war trotzdem echt überhaupt nicht eifersüchtig. Heute bin ichs... Aber ich versuchs zu verbergen ;)

Anna hat gesagt…

Ja siehste, ich war schon immer eifersüchtig und habe mir auch nie die Mühe gemacht, das zu verbergen. ;)

Aber ich sehe das auch so: Wer mich in meinen Schlechtwetterphasen nicht mag, der kann mir mal den Buckel runterrutschen. Und letztendlich stelle ich für mich nach 20 Jahren Beziehung fest: Du weißt, was du am anderen hast. Aber du weißt auch, was du nie bekommen wirst. Damit lebst du... oder du tust es nicht. ;)

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Na ich sags mal so: Vom ersten bin ich nach 16 Jahren abgehauen und den zweiten kenne ich jetz, warte, muss kurz rechnen, äh.., genau, elf Jahre (huch, wirklich schon elf Jahre?) on-and-off-Beziehung. Und ok, ganz verbergen kann ichs auch nicht immer ;)