Samstag, 15. Februar 2014

Dinge, die eine Frau nicht hören will

Ja ich weiß: Ein Mann hats schwer und wenn eine Frau ihn fragt, ob sie zu dick oder zu hässlich oder ob ihm die Frisur gefällt oder was zum Teufel auch immer - er kann nur eins machen: alles falsch. Egal, welche Antwort er gibt - es ist vermutlich immer die falsche.
Sagt er "Ja, gefällt mir", antwortet frau mit Sicherheit: "Bist du wirklich sicher?" und dreht sich weiter zweifelnd vor dem Spiegel und zieht sich noch mindestens fünfmal um, nur um am Ende wieder ihr erstgewähltes Outfit anzuziehen.
Sagt er "Schatz, die Jeans ist wirklich etwas knapp", fängt sie an zu heulen, isst die nächsten drei Abende nur Salat - und nachts, wenn er schläft, heimlich den Schokoladenpudding oder wenigstens den Rest vom Abendessen, den er nicht mehr aufessen konnte. Außerdem ist er noch das blöde Macho-Schwein, wo Frauen wegen solchen wie ihm dem Mager- und Kotzwahn verfallen.
Sagt er dagegen: "Ich lieb dich so wie du bist, du gefällst mir so wie du bist", wird ihm garantiert vorgehalten, dass ihm sowieso alles egal ist und ihn eh nicht mehr interessiert, wie seine Frau aussieht, weil sie nun mal keine Breitreifen in Alu an sich trägt und in ihr auch kein V8-Motor schlummert.

Hmmpff. Okay.
Trotzdem.
Aus dem offiziell verordneten Valentinstag machen wir uns ja beide nix. Wir haltens ja eher mit der Auffassung: Wer sich das ganze Jahr über nicht zeigen kann, dass man sich liebt, der kanns dann am 14. Februar auch lassen.

Weil Frauen aber oft und gerne reden und am Ende sowieso haargenau das Gegenteil von dem machen, was sie gerade noch gesagt haben, besorgte ich Kinokarten und zu den Hammer-Schuhen noch ein anderes Kleid, weil das rote vielleicht doch ein bisschen zu overdressed gewesen wäre.
Was soll ich sagen: Der Film war totale Scheiße. Okay, nicht ganz: Er war nur ein bisschen Scheiße. Weil, die Liebesgeschichte darin und die eigentliche Aussage - die war schon romantisch. Der Rest allerdings war derart fehlbesetzt, dass es schon wieder komisch war, und außerdem derart sinnfrei, dass ich bereits nach der ersten Stunde gähnte und am liebsten gegangen wäre, um wenigstens den Rest des Valentinstages zu.. äh.. retten. Zu zelebrieren, wollte ich sagen.
Der Film hieß übrigens "Winter's Tale" - hätte vielleicht eher "The Winter's holy shit tale" heißen sollen.
Ja und mein Outfit...
Ich, die normalerweise maximal 15 Minuten brauche, um mich zurechtzumachen, verwandte all meine Kunst und Künste darauf, mich ordentlich zu verpacken, drunter und drüber, wohlgemerkt, und auch das ganze Drumherum ums Outfit aufzuhübschen - stehe freudig aufgeregt wie ein Kind vor dem Weihnachtsmann vor den gelben Seiten - und was sagt der?
Kommt auf mich zu, befühlt das Kleid und spricht: "Was is'n das für Stoff?"
Äh...
Ja...
Den ersten Prosecco mit Aperol trank ich auf die Frau in dem Kleid mit dem komischen Stoff, dann winkte ich der Bedienung und... trank den zweiten Prosecco auch auf die Frau in dem Kleid mit dem komischen Stoff. Anschließend war ich betrunken, auf dem Kleid landeten ein paar Gans-auf-Nudel-Flecken, mein Gesicht glühte, und nachdem wir ein bisschen gestritten hatten über dies und das, brachten die gelben Seiten mich nach Hause zurück und ich mich zurück in Shirt und Leggings. So. Aus die Maus.
Bloody Valentine's. Blöder Valentin! Arschsackgesicht.

Kommentare:

Anna hat gesagt…

Mensch, das tut mir leid, dass es so gelaufen ist... :(

Die gelben Seiten lesen ja hier mit, ob da schon vorher der Wurm drin war, weil der Überraschungseffekt dadurch flöten ging? Und wir Sprüche über... ähm... den schuhinspirierten Fortlauf des Abends gemacht haben? Er mag das nicht, wenn du so persönlich schreibst, oder?

Anna hat gesagt…

Nachtrag: Bei so einer lauen Reaktion wäre der Abend für mich direkt gelaufen und möglicherweise wäre ich gleich wieder in Leggins und Shirt gestiegen. ;)

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Stimmt, mag er nicht, aber ich führ nun mal keinen koch-wetter-alleswasmichnichti terrssiert-blog :)
Aber an dem "mitlesen und überraschungseffekt hinüber" könnte was dran sein. Hab ich ja nun gar nicht bedacht ;) und sooooo regelmäßig liest er auch nicht. Hab aber vorhin beim bloggen kichern müssen, nu wirdet wohl

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

...nu wird er wohl lesen, wollt ich sagen :) übers handy kommentieren is irgendwie mist

DerSilberneLöffel hat gesagt…

Mit grinsen im Gesicht gelesen und irgendwie sehr dankbar gewesen, dass sich nun schon seit drei Jahren keine Weibchen für mich als Männchen interessiert. Hatte zwischenzeitlich ganz vergessen, dass Mann und Frau dann doch zwei Dialekte innerhalb einer Sprache sprechen :-)

Obwohl meine ja irgendwie immer mich gefragt hatte, was sie kaufen und anziehen soll. Von daher haben sich die Kleidungsfragen sowieso erledigt.

Nimm doch die gelben Seiten mal mit, lass ihn ein Outfit für Dich kaufen. Beiß Dir auf die Lippen, egal was da kommt. Und ziehe das beim nächsten Mal an. Ich glaube, sowas kann heilsam sein.

Und mal im Ernst: Ist doch schön, dass er sogar ins Detail geht und sich für die Stoffart interessiert. Das ist männerisch für: Geile Schnitte, Baby ;-)

Gruß, Holger

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Ach holger, danke fürs mutmachen :) und würden die gelben seiten beim shoppen nicht so schnell die geduld verlieren, tät ich ihn auch mitnehmen. Ich mein, bei shopping queen dürfen die vier stunden lang shoppen, frisieren und zwischendurch nen prosecco schlürfen. Die gelben seiten gewähren mir für all das eine stunde maximum. Das kannste einfach nicht schaffen. Shoppe ich also weiterhin lieber alleine. Is besser für beide seiten ;)

Paterfelis hat gesagt…

Oh ja, so eine Zeit mit diversen Erwartungshaltungen gab es bei uns auch mal. Aber zwischenzeitlich haben wir uns da auf eine Linie geeinigt.

Selbstverständlicher gibt es auch heute noch Erwartungshaltungen aneinander, aber die sind etwas realistischer gestaltet.

Meistens.

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Grundsätzlich haben wir uns auch irgendwann mal geeinigt: ich gewöhn mir erwartungshalrungen ab. Klappt meistens. Manchmal nicht :)
Doch war die meine denn... unrealistisch??

Hans hat gesagt…

Ähmmm, ich sach da zu jetzt mal nix....(ist der doof oder was.....sieht doch ein Hammer aus, also da wäre mir noch was anderes eingefallen......)

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Danke Hans :)
Heute Morgen hat er gemeint, ich hätte ihm ja gar keine Zeit gelassen, was zum Outfit zu sagen.
Und nun ist er mit Tinnitus wieder heimgefahren - weil ich so sehr lachen musste :)

Hans hat gesagt…

Ähmmmm, ich sach dazu mal nix.....nicht Dein ernst?!

zz hat gesagt…

Liebe Anna, ich sag mal so .... aber der Kaffee war gut...

Danke Dir Silberlöffel, endlich einer der meine. Gesten. versteht....getreu dem Motto, wenn ich nüscht sache schmeckts!!

Schönen Abend wünschen die Gelben Seiten!
;)