Montag, 17. Februar 2014

Mein Geist war willig... Ernsthaft

...aber mein Fleisch war ernsthaft schwach.

Mir so egal, dass der eine jetzt kreischend das Schild mit "Die Konfektionsgröße 50 winkt schon mal!" hochreißt. Oder dass Chef mich irgendwann fragt: "Brauchen wir bald einen neuen Stuhl für dich? Am besten einen ohne Armlehnen?"
Mir irgendwie grad alles egal.
Spott prallt gepflegt an meiner Schokoladenseite ab.

Letzte Nacht kroch ich gegen halb zwei Uhr in mein Bettchen und statt des ausgedehnten Frühmorgensports gönnte ich mir eine extra lange Aufstehphase, anschließend ne heiße, ausgedehnte Dusche und frisch gewaschenes Haar. Gönne ich mir sonst auch jeden Morgen nach dem Sport, nur alles dann eben in gestraffter Form.
Trotzdem war ich relativ friedlich und milde gestimmt, ich war ziemlich still, während Lieblingskollege vom Wochenende erzählte ("Ich wurde vergewaltigt!" - "Was? Du?" - "Ja, von meiner Frau. Ich musste ein Zimmer renovieren." - "Ach so. Puh.")  Zimmer renovieren kann ich allein, mach ich allein. Vor rund zwölf Jahren war ich zum Beispiel mit Cuttermesser so beherzt unterwegs, dass ich dabei gleich das Ladekabel meines Handys mit durchsenste. Kleine Renovierpause, weil ich mich erst mal hinsetzte, mit demselben Cuttermesser die Phasen freilegte und alles wieder zusammenknispelte. Hatte tatsächlich funktioniert.
Alleine schabte ich hässliche alte Deckenplatten von der Wand, strich die Decke, tapezierte und lag anschließend gefühlte drei Tage in der Badewanne, weil ich Muskelfasern zu spüren bekam, von denen ich nicht mal ahnte, dass auch ich die hätte.
Allein baute ich Schränke zusammen oder auch wieder auseinander, auch wenn das zuweilen bedeutete, dass mir buchstäblich die (Holz)Decke dabei auf den Kopf fiel.
Hat schon mein Ex-Schwiegervater immer gesagt: "Helma braucht eigentlich keinen Mann. Die macht doch sowieso alles alleine." (Ich weiß nicht, ob er das positiv meinte, er mochte mich nämlich nicht.)
Aber es gibt schon Dinge, die ich brauche. Dinge fürs Herz. Balsam für die Seele. NICHTS Materielles!
Irgendwie denk ich immer an MARS und VENUS, wenn ich sage, dass ich etwas bzw. was ich vermisse - und zur Antwort eine lange Liste bekomme, was ich alles noch nicht getan oder erledigt hab.
Ach Mensch.
Und andere, die gerade schwierige Phasen durchmachen... Ich rufe an, ich maile; Dinge, die aufgrund von räumlichen Distanzen nicht anders gehen - aber die anderen bleiben unerreichbar, reagieren nicht. Und halten mir im Gegenzug vor, ich würde mich nie melden, während sie ja...
Ach Mensch.
Heut Morgen hat sich mein Azubi wieder krank gemeldet. Inzwischen bin ich schneller fertig, wenn ich die Tage aufzähle, die sie da ist. Sollte ich mich echt so in ihr getäuscht haben?
Ach Mensch.

Schluss mit dem Gejammer. Ich kanns eh alles nicht ändern. Aber draußen haben wir Sonne satt, wir erwarten heute zehn Grad plus - und neben mir steht immer noch die Schokolade. Und Musik hab ich auch.
Und Chef ist im Urlaub. Beste Voraussetzungen also für einen ganz erträglichen Montag.

Kommentare:

blaubeerpfannkuchen hat gesagt…

Aufessen, aufessen, aufessen, aufessen! :-D

Anna hat gesagt…

Wie baust denn du alleine einen Schrank zusammen?! Der Mann und ich haben das vor einiger Zeit im Doppelpack gemacht, bei so einem viertürigen Kleiderschrank. Super gelaufen. Ich weiß nicht mehr, wie genau das passiert ist, aber der Schrank kippte irgendwie und ... nun ja... die Narbe am rechten Unteram halte ich dem Mann gelegentlich unter die Nase, wenn ich denke, dass er ein bisschen liebevoller sein könnte. *g*

*seufz* Ich würde jetzt gerne renovieren. Tapete abreißen macht viel mehr Spaß als blöde Texte schreiben...

Schokolade... ich nehm mir mal'n Stück. Mir ist gerade auch alles egal. ;)

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Liebe Blaubeere, ich schwächel grad nach der dritten Reihe - aber auch nur deshalb, weil die Kollegin Kuchen für alle mitbrachte ;)
Eines Tages werde ich wohl doch noch platzen. Schöne Sauerei ;)

Ja Anna, mein Kleiderschrank war damals nur zweitürig, aber immerhin! :) Ein größerer Akt war mein Antik-Kleiderschrank. Nicht nur, weil er dreitürig war, sondern weil an diesen alten Schränken ja nix geschraubt wird - alles nur gesteckt. Alter Schwede! Was ich mir da alles geklemmt, gequetscht und wie ich geflucht hab... Aber is n echt schöner Schrank, bei Gelegenheit stell ich mal n Foto rein - der war die Mühe wert :)

Ja zum Renovieren hätt ich jetzt auch Lust! Musik an, Altes runter, Neues rauf auf die Wand - alles bisschen dekorieren und in dem Zuge Zeug wegschmeißen, das kein Mensch mehr braucht.
Aber ohne Urlaub... Und wenn ich doch bald ausziehen will...
Blöd gelaufen für mich, grad. Denn ich vermute, im Sommer, wenns ernst wird, mag ich lieber in der Sonne liegen als Möbel rücken ;)

Und: Bitte gerne bedient Euch, noch is ja was da :)