Montag, 17. Februar 2014

Und er ist ja doch bestechlich!

...oder einfach nur genauso verfressen wie seine Mutter? Hmm. Na ja, irgendwas muss er ja schließlich auch von mir haben. Als Sohnemann nämlich heut Mittag anrief, nur um zu fragen, für wen die Löffeleier denn wären, da war mein erster Gedanke nicht: "Schön, Kind, dass du wieder zu Hause bist", sondern "Schön, Kind, dass du da bist, du musst noch die Treppe wischen!"
Das alsbaldige Grummeln auf meinen dann auch laut ausgesprochenen Gedanken unterband ich spontan, indem ich sagte: "Kannst dafür auch mein Löffel-Ei haben."
Ja was soll ich sagen: Es wirkte. Das Knurren verschwand alsbald. Ich kenn doch mein Kind.
"Aber vergiss die Treppe nicht", mahnte ich, "sonst hol ich das Löffel-Ei eigenhändig wieder aus dir raus."

Hach ja. Bloß gut, dass in den Supermärkten schon Ostern ist!

Quelle Foto: http://proddb.kraft-hosting.net/prod_db/proddbimg/7814.png

Kommentare:

Ani Schö hat gesagt…

Ist es nicht schön so einen Schokoholiker zu Hase zu haben? Man erspart sich doch einiges an Diskussionen! Zum Glück gibt es Schogetten das ganze Jahr ;)

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Ja genau, es ist ganzjährig einfach, das Kind zu bestechen ;)

Mareike hat gesagt…

Ich mag die auch total gerne :) yummyumm, mit so was süßem kriegt man mich auch immer rum. Und irgendwie sind wir doch alle ein bisschen bestechlich ;)
Liebste Grüße Mareike

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Liebe Mareike - ja... äh... leider ;)