Montag, 10. März 2014

In mir steckt ein wildes Tier! Weiß bloß keiner .

Hmpff. Blöder könnte so ein Montag auch nicht anfangen. Hatte ich mich doch am Wochenende von einer Bloggerin inspirieren lassen, das Tanzen beim Zähneputzen wegzulassen und es stattdessen mal mit Kniebeugen zu versuchen, fragte ich mich aber dann doch heute Morgen....
Ich meine, ich war recht wach und recht.. äh.. fit, und das trotz der ungnädigen 6 Uhr, die es aufzustehen galt, und als ich dann endlich auch mal in mein Badezimmer durfte, nachdem die Jugend es fast eine geschlagene Stunde bevölkert hatte, griff ich beherzt zur Zahnbürste und versuchte mich in Kniebeugen.
40 davon waren "vorgegeben".
Und Frauen sind multitasking, sagt man.
ICH sage: Zähne putzen und bisschen bei rumtanzen ist wesentlich einfacher, als sich auf Körperspannung, Zahnreinigungsbewegungen UND Atmung konzentrieren zu können!
ICH habs nicht hinbekommen, bei der 18. oder 19. Beugung kam ich nicht recht wieder hoch, im Knie verklemmte sich irgendwas und als ich dann noch aufpassen musste, dass mir nicht die Zahnpaste auf den Badezimmerteppich tropfte, da... fiel ich um. Wäre ich jetzt in einem dieser überdrehten, überspannten Filmchen aus Hollywood, hätte ich beim Versuch, mich am Waschbecken festzuhalten, eben dieses mit aus der Wand reißen müssen. Immerhin ist mir ein Parfümfläschen da hineingefallen - und wenn ich jetzt sage, ich hab nen ordentlichen Sprung in der Schüssel, dann verbitte ich mir an dieser Stelle ir-gend-welche fiesen Kommentare. Der Autor dankt.
Jedenfalls... Ich glaube, ich lass das wieder sein mit diesen dämlichen Kniebeugen. Die 40 Stück habe ich mit Ach und Krach geschafft und selbst nach der anschließenden Dusche und Restauration bis hin zum Verlassen der Wohnung hatte ich das Gefühl: Gleich stürze ich die Treppe hinab - so eierig waren meine Beine immer noch. Pffffff. Scheiß Sport ey. Hat Junior übrigens Samstagabend beim Kampf um die Sofadecke auch gesagt: "Hätte ich dir nur nie ne Hantel zusammengestellt", musste er sich von mir besiegen lassen. Ha!

Ja und dann kam ich ins Büro und stellte fest: Huch - Lesebrille kaputt, ein Glas weg, Rahmen gebrochen. Ich verschweige fairerweise nicht den Umstand, dass ich diese Brille immer lose in der Tasche trug und, nu ja, wenn da in dieser Tasche auch noch reichlich anderes Equipment rumkollert, dann... kann sowas schon mal passieren. Ich Teilnehmerin an der Wegwerfgesellschaft sollte jetzt vielleicht nicht entschuldigend sagen: "Na ja... fünf Euro von Tchibo und gehalten hat se zwei Jahre, also Geld locker abgetragen, falsche Farbe wars außerdem", aber huch, nu hab ichs doch gesagt und steh irgendwie auch dazu.

Ging dann, kaum dass es 9 Uhr geschlagen hatte, zu Apollo Optik und dachte, vielleicht reichen ja auch die Payback Punkte für wat Neues? Nää. Reichte nicht - hatte nur zwei fuffzig auf dieser Karte. So isses halt, wenn man die meisten Punkte mit dem Tanken reinholt und eben diese kaum noch erwirbt, wenn man kaum  noch selber fahren muss. Und die Brille meiner Wahl hatten sie auch nicht, jedenfalls keine Brille-to-go. Eine extra für mich angefertigte in rund zwei Wochen. "Das hilft mir leider nicht, ich kann zwar noch ohne lesen, aber bekomme auch sagenhafte Kopfschmerzen von", entschuldigte ich mich und griff zum Modell mit Leo-Print. Was ich persönlich ja überhaupt so gar nicht mag. Ich weiß auch so, dass in mir ein wildes Tier steckt, ich muss das nicht auch noch zeigen *ha ha*.
Aber diese Variante gefiel mir dann doch immer noch besser als Leo-Print in knallblau oder randlose Teile mit schmalen Gläsern. "Was will ich Riesenweib mit so ner kleinen Brille?" fragte ich die Azubine, die dann für mich extra noch mal im Lager nachschauen ging und schulterzuckend zurückkam: "Tut mir leid, was anderes ist nicht mehr da." Na gut. Dann eben diese. Auf dass der Blick wieder klar würde!

So. Und von der Handsalbe, die eine Kollegin mitbrachte, bekam ich schönen dunkelroten Ausschlag.
Was für'n scheiß Wochenbeginn... Jetzt wisst Ihr auch, wieso ich so bedröppelt gucke auf dem Foto.
Nu ja. Käffchen drauf und weiter gehts.

Kommentare:

Marie hat gesagt…

Lass die Kniebeugen weg und versuch's mal mit Pliés.

Ich putze die Zähne gerne mal in so einer einer Plié-Stellung. Stellung einnehmen und dann 2-3 Min. so bleiben oder nur minimal nach oben und unten bewegen. Ist besser für meine Knie. Die knacken  manchmal so fies und Kniebeugen mögen sie gar nicht. ;D

Lesebrille kaputt? Mist. Da kann die Restwoche nur noch besser werden. ;))

greebo hat gesagt…

Drum kaufe ich auch immer Herrengestelle... Frau mit Kopf hat eben gelegentlich auch den passenden Umfang :))

greebo

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Hey Marie - Du schaffst Plies ganze 3 Minuten lang??? Man, muss ICH ein Schlaffi sein! :)
Übrigens, mein linkes Knie knackt jetzt auch - und anwinkeln kann ichs gar nicht mehr. Gottverdammter Scheiß!

Hey Greebo - an ein Herrengestell dachte ich dann eben auch! Aber erstens hätte ich auch darauf 2 Wochen warten müssen und zweitens kosten die ab 99 EUR aufwärts. DAS wars mir dann auch nicht wert, die is ja nur fürs Büro :)

Marie hat gesagt…

Nee, nee. Ich halte die Position 2-3 Min. Das ist ein Unterschied. *g*

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Ja aber ein ganz bedeutsamer!
Hatte ich schon richtig verstanden, mich bloß blöde ausgedrückt :)
Mir brennen übrigens schon nach paar Sekunden die Oberschenkel. Ich sags ja: Ich muss ein Schlaffi sein, anders gehts gar nicht. Wobei... Meine Stärken liegen dann eben woanders ;)

allemeineleidenschaften hat gesagt…

Lachmichwechhier!!! 😀

Komm, Helmachen, ich nehm dich ma in n Arm! (((((Helma)))))

Ist doch nur eine Frage der Technik, Süße! Ich stell mich auch nich direkt vor das Waschbecken, hab ich mal, aber da bin ich auch mit den Knien vor den Unterschrank geknallt.
Ich stelle mich seitlich, gucke dabei ans Fenster. Die Füße hüftbreit auseinander und los gehts.
Ich kann außer deinen aufgezählten multiplen Tätigkeiten sogar noch bis 40 zählen, lach.
Am Anfang hatte ich auch diverse Zipperlein -aber hey - nach einer Woche haben sich meine Oberschenkel dran gewöhnt und brennen nicht mehr. Und jetzt gehts mir richtig gut danach!
Habe mir auch angewöhnt, bei jedem "Wiederhochkommen" die Pobacken zusammen zukneifen. 😉

Kicher kicher kicher, ach Helma, du bist ja eine! 😉

Und was machen wir jetzt mit deinem Sprung in der Schüssel?
Wie gut, dass ich nicht auch noch Schuld an deiner kaputten Brille bin, juchuuuu! 😀

Schönen Abend noch, du
Leolady!
Ich steh übrigens auf Leolook. Hab Leo-Unterwäsche, Leotasche und natürlich auch ein Leokleid. Is kla, nä? 😉

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Suse, ach liebe Suse, was raschelt im Stroh? (Kennt Ihr das Kinderlied?) ach nee, was hast Du mir da nur eingebrockt? *lach*
Das mit dem Fenster wäre ja an sich ne gute Idee - wenn man denn eins hätte! Dreh ich mich nach links, stoß ich an die Badewanne, dreh ich mich nach rechts, stoß ich ans Klosett. Und was sehen wir dabei? Die Fliesenwand! Ach... schon wieder die Fliesenwand!
Aber lustig an der Stellung "dem Waschbecken entgegen", wo eben auch der Spiegel hängt: Mit jeder Beuge, die ich mich aufrichte und im Spiegel sehe, wurde der Gesichtsausdruck gequälter.
Haaarrrgghhh!! Ich hab ne neue Idee für nen Cartoon! Blöd nur, dass meine Malstifte bei den gelben Seiten liegen. Muss ihm mal fix schreiben, dass er sie bitte mitbringen möge am Wochenende :)

Das Pobacken Zusammenkneifen fällt für mich übrigens in die Rubrik "Körperspannung", aber Zahnreinigungsbewegungen UND Körperspannung... Ich habe noch Übungsbedarf. Obwohl... Ich bin früher mal zum Aerobic gegangen, ein paar Wochen lang. Dann hatte ich keine Lust mehr, weil ich mir so ne verfickte Choreo einfach nicht merken konnte; jedenfalls nicht, wenn sie mehr als drei Übungen beinhaltete.
Ja... Ich hab ein Problem mit der Konzentration - jetzt isses raus ;)

allemeineleidenschaften hat gesagt…

Kann mir dein Gesicht sehr gut vorstellen, wie es sich nach jedem "Wiederhochkommen" verändert ;)
Aber eine Möglichkeit gäbe es da sicher noch. Dein Raum hat doch 4 Wände.... wie wäre es, wenn du dich einfach umdrehst? Was siehste denn da? Oder steht da wieder irgendwas Blödes rum, an dem du dir die Knie, den Kopf oder Gottweißnochwas für ein Körperteil anstoßen würdest?

Und was resümiere ich nun daraus?
DU MUSST UMZIEHEN! lachh, schon allein wegen der Kniebeugen.
Wie gut, dass das bald ein Ende hat!

Klar kenne ich Suse liebe Suse was raschelt im Stroh. Habe ich früher soooo oft mir anhören müssen, lachh :)

Kennst du noch den Uralt-Song von Frank Zander: Oh Susi?
Oh man, hab ich an den Song Erinnerungen..... ;)

greebo hat gesagt…

Bei "wildes Tier" fällt mir immer dieser Witz ein:

Er: Gib mir Tiernamen!
Sie: Wurm!
Er: Nein! BÖSE Tiernamen!
Sie: BÖSER Wurm!


greebo

allemeineleidenschaften hat gesagt…

Wo steckst du???