Montag, 16. Juni 2014

Einen Schlag in den Magen

...nenne ich das jetzt doch. Nun hab ich mich nicht zuletzt auch durch Euch dazu durchgerungen, meine Nadel nach 30jähriger Verbundenheit wieder freizugeben, habe mich erinnert an jenen Chirurgen, der bei mir um die Ecke wohnt (na gut, um drei oder vier); ein Arzt, der mir aus einer Zeit von vor 10 - 12 Jahren noch richtig gut bekannt ist (ich ging dort quasi ständig ein und aus) - und erinnere mich außerdem daran, dass er neben der Praxis nicht nur als Notfallkofferarzt unterwegs war, sondern auch Belegbetten in einem der drei Kliniken hatte.
Also googel ich nach der Rufnummer, bereit, mir sofort und jetzt und gleich einen Termin geben zu lassen...
Und dann lese ich, dass er gestorben ist.
Ich bin echt fassungslos.
Wieso stirbt der so einfach? Das geht doch nicht?
Mensch, der war doch noch jung!? Ein so wahnsinnig einfühlsamer, aufmerksamer Mensch. Der, der damals zu mir sagte "Mädchen, du bist wie ein poröser Gartenschlauch: Halte ich hier zu, kommt an anderer Stelle was Neues. Tu was, mach was, trau dich." Er meinte die längst überfällige Scheidung - und zwei Jahre später fand ich endlich den Mut und wagte den Sprung. Er hat mich beglückwünscht, als ich mit der Schulter zu ihm kam und hat gesagt: "Deinen Ex zeig ich an. Als Arzt bin ich sowieso dazu verpflichtet." (Ich konnte ihn damals aber davon abhalten, weil ich aus gutem Grund befürchtete, damit noch Schlimmeres zu provozieren.)
"Plötzlich und unerwartet", lese ich und kanns irgendwie nicht glauben.
"Er war wohl zuviel Arzt und zu wenig Kaufmann", lese ich in einer seiner Arzt-Rezensionen.
Ich weiß grad gar nicht, was ich sagen oder denken soll.

Kommentare:

Goldi hat gesagt…

Umärmel. Dann wird Dir Dein Hausarzt sicher einen guten Chirurgen empfehlen können.

Aprilwetter hat gesagt…

Manchmal geht das Leben Wege, bei denen du dich nicht mal mehr was fragen kannst, sondern einfach nur noch sprachlos bist. :(

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Liebe Goldi, ich denke, er wird mich einfach wieder ins christliche Krankenhaus überweisen (ich vermute, er bekommt von dort Provisionen ;)).
Mein Kollege hat mir grad einen empfohlen, da werde ich mal anrufen :(

Liebes Aprilwetter, ja, irgendwie bin ich immer noch sprachlos. Ich hab ihn ja damals zwangsläufig gut kennen gelernt und ein paar Jahre später, als ich nicht mehr zu ihm hin musste und dann mal mit den gelben Seiten Hand in Hand unterwegs war, ist er mir begegnet und hat mir zugewunken als wie "Klasse gemacht!" Oh man ey :(

allemeineleidenschaften hat gesagt…

Tut mir leid, Helma......

Aber ich bin heilfroh, dass du die Nadel jetzt doch entfernen lassen willst! 😊