Mittwoch, 18. Juni 2014

Frage an die Frauen unter uns

Ich hätte da mal eine Frage: Ich trage momentan total gern zwei Ketten auf einmal. Eine ganz kurz, eine etwas länger. So etwas in der Art wie die beiden hier:

            


Aber beide Ketten vertüdeln sich immer miteinander - wie geht sowas? Und vor allem: Was kann ich dagegen machen? Das sieht doch total sch** aus, zwei so vertüddelte Ketten am Hals :(
Hab jetzt das Internet rauf und runter befragt, finde aber nix, keine Antwort.
Und selbst die zwei- bis dreistufigen Ketten, die man so schon "fertig" zu kaufen bekommt, vertüdeln ganz hässlich miteinander. Wie geht das, dass das nicht passiert? Los Mädels, sagt was. Irgendwann kann ich von diesem Krankenbett ja wieder aufstehen ;)

Kommentare:

allemeineleidenschaften hat gesagt…

GUTE Frage.
Nächste Frage?

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Falsche Antwort! ;)
Überleg grad, obs vielleicht hilft, wenn man die sanft mit ner Kerze bearbeitet? So wegen dem Wachs und so?

allemeineleidenschaften hat gesagt…

nee, das glaub ich nicht, dass das hilft. Versaust dir noch deine Oberteile dadurch.

Anonym hat gesagt…

Hey,...
ich hatte mal so Mehr-Längen-Ketten, die waren hinten mit einem Steg verbunden, die konnten sich so nicht vertüddeln.
Ich wüsste aber nicht, wie man so etwas nachträglich hinbekommt.
Einfach mal bei der hübschen Brigitte nachfragen, vielleicht hat eine Verkäuferin mal ne gute Idee.

Lieben Gruß
Suzie

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Hmm, meinste, ich versau mir die Oberteile?? Ich hätt ja ne helle Kerze genommen... Und nur mal bisschen drübergestrichen? Menno, ich weiß es doch auch nicht.
Was ist los mit Euch, Mädels? Tragt Ihr alle etwa immer nur eine Kette??
Bei anderen sieht das alles immer so toll aus, bloß bei mir vertüdeln die in nullkommanix.

Liebe Suzie, DAS nenn ich doch mal nen Tipp!! Wobei ich erst überlegen musste, wen Du eigentlich meinst *lächel* Aber wir haben hier so nen Laden, gleich in der City um die Ecke, da werde ich echt mal fragen! Bis Samstag ist ja noch bisschen hin, bis dahin steh ich garantiert wieder aufrecht!
Ich hab nur eine einzige Mehrlängenkette, alle anderen kombinier ich gern je nach Tageslaune. Hab nämlich mal nach so nem Steg gegoogelt, aber wenn es das richtige war, das mir da gezeigt wurde, dann müsste ich die Ketten "für immer" miteinander verbinden und könnte die nicht wieder separat tragen, oder?

Schäfchen hat gesagt…

Das ist ganz einfach.
Man legt die Ketten um, setzt oder stellt sich hübsch in Pose und sieht einfach nur gut aus. Ohne auch nur die geringste Bewegung.

Easy, oder?

Augenzwinkernde Grüße vom Schäfchen

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

lach!!! na vielen dank auch :)

Goldi hat gesagt…

Hmmmmmmmmmm, also ich gestehe ich habe damit überhaupt keine Probleme. Hab jetzt lange überlegt, alle Bilder von mir durchgeschaut, nirgends eine bzw. mehrere verzuppelt/verhedderte Ketten.

Nochmal genau hingeschaut - upps Frau Gold trägt bis auf den fest installierten Schmuck in Form eines Delfins überhaupt keinen Schmuck.

Gib zu Du grinst - und das ist gesund, also gehts Dir bald besser :-*

Anonym hat gesagt…

Ich glaube wirklich, das ist Schicksal.

Wenn Du nicht als Nicht-Vertüdlerin auf diese Welt gekommen bist, musst Du damit leben.

Bei mir verknoddeln die auch immer und die Leute, bei denen das nicht passiert - die behalten das Geheimnis für sich.

Vielleicht auch eine Art Geheimbund?

LG
Mechthilda

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Liebe Frau Gold, natürlich habe ich gegrinst - über beide Backen, nein, oh Gott Wangen, und ich überlege obendrein, ob ich mir tatsächlich einen Gefallen mit dem Post getan hab :) Ich hab soooooo auf die Mädels unter uns gehofft, und nun? *lach*
Und ja, heut Nachmittag fühlte ich mich noch halbtot, ok, sagen wir, wie ausgekotzt, den großen Fieberschub habe ich auch schon hinter mir (kommt nur einer pro Tag), aber inzwischen... Man kennt das ja: Drei Tage war der Frosch so krank, nun raucht er wieder - Gott sei Dank! :)

Liebe Mechthilda, ich habe so gar keine Ahnung, ob ich als Vertüdlerin oder nicht auf die Welt gekommen bin. Damit zufrieden geben? Mich so leicht geschlagen geben? Nee. Also als "leichte Aufgeberin" bin ich jedenfalls NICHT auf diese Welt gekommen. Bei anderen sieht das immer soo toll aus - und ich will das auch! :)
Ich komm schon noch hinter ihren Trick, notfalls durch einen Tipp durch die schöne Brigitte :)

Goldi hat gesagt…

Helma, ich habe "Tussi"-Freundinnen und höre mich mal um ;)

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

kreisch!!!!!!! Und danke! :)

Clara Himmelhoch hat gesagt…

Mannohmann oder besser Frauohfrau, du stellst ja noch schwierigere Fragen als ich.
Aber Mechthilda hat wohl Recht: Man sollte sich VOR der Geburt aussuchen, ob man als Kettenvertüdlerin oder KettenNICHTvertüdlerin zur Welt kommen will.
Alles klar fragt Clar-a

Bohli hat gesagt…

...als "Mann" der ja nicht gefragt war ;-) würde ich eine Fixierung wie bereits angesprochen versuchen. Die "mehrfach" Ketten die ich kenne habe eine Verbindung am hinteren Verschluss um die zu fixieren.

Goldi hat gesagt…

Zwei Mädels haben geantwortet:
1. vorne? dann ist der Abstand der Längen wahrscheinlich zueinander zu gering ?...denke aber, dass man da nix gegen machen kann, außer testen, welche Materialien vlt sich nicht so leicht miteinander verheddern. Ich trage aber auch nie Ketten in Kombination, von daher kann ich keinen fundierten Tipp abgeben. Next one please
2.Wie wäre es mit: nicht bewegen? ^^
Ich bin selber überrascht, das so wenig Antworten kommen ;)

Was Du aber probieren kannst. Es gibt doch in den Bastelläden das Zubehör zum Kettenselberbasteln. Da gibt es bestimmt auch verschiedene Arten von Stegen, die man evtl. auch als "wechsel-Steg" einsetzen könnte...

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Hey Bohli, schön, dass Du trotzdem kommentiert hast :)
Aber mal ne Frage zu dieser Fixierung: Das, was ich im Netz finden konnte, sind ja aber alles Teile, womit ich bestimmte Ketten dann dauerhaft gemeinschaftlich tragen müsste? Das will ich ja aber nicht, ich möcht ja Verschiedenes kombinieren oder sie auch wieder separat tragen.
Eine Lösung wärs also nur für die Dreierkette, die ich als solche schon gekauft hatte. Aber was ist mit den anderen???
Gibts doch nicht, dass das keine(r) weiß? :)

Goldi hat gesagt…

Oder sowas wie das hier http://www.eckstein-kreativ.de/shop-p/267-0-0-0-0/12944.html

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Liebe Frau Gold, mit Deinem Kommentar heute kam mir irgendwie der zündende Gedanke. Könnt Euch das so vorstellen: Liege auf meinem Bett, bin schön am Schlummern - und von einem Moment zum anderen reiße ich die Augen auf: JETZT hab ich DIE Idee, wies gehen soll/ kann/ darf: Einfach so nen Steg kaufen - nämlich hier:
http://de.dawanda.com/product/57370967-10-Zwischenstuecke-Stege-Messing-16-mm#product_gallery
und dann eine Kette oben und eine unten befestigen, in den Nacken drehen - fertig!
"Die Ketten zu nah beieinander" - ja das könnte ja gut sein, immerhin sind die meisten meiner Halsketten sehr zart und wenn ich mir davon zwei verschiedene um den Hals hänge, kanns schon gut sein, dass die vom Verschluss an immer weiter nach vorn verheddern. Sie vertüdeln nämlich nicht von vorn, sondern vom Nacken ausgehend, und wenn ich es nicht bemerke oder nicht zeitnah reagiere, tüdelt sich das bis nach vorn zusammen. Ich hoffe, dass das jetzt mit diesem Steg vermieden wird - ich werde berichten :)
Ich danke Euch in jedem Fall, Ihr habt mir echt weitergeholfen!

Bohli hat gesagt…

Ich habe auch an so etwas wie Goldi gedacht....aber du hast es ja gelöst. Hoffe du präsentierst die Lösung, damit wir das nächste mal Bescheid Wissen wenn die Frage auftaucht ;-)

allemeineleidenschaften hat gesagt…

Ach Helmalein, Was ist denn hier los? NIX! Kommst du denn bald wiiiiieder?

Geht es dir noch nicht besser?