Donnerstag, 21. Mai 2015

To whom it may concern - Part I

Kommentare:

lautleise hat gesagt…

Schade, regt mich zu sehr auf...

LG - Wolf

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Ist nicht jedermanns Geschmack - muss es auch nicht :)

lautleise hat gesagt…

Das war ja nicht abwertend gemeint!

Aber Nihilismus an der Rampe regt mich leider auf...

LG - Wolf

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Abwertend?? Nein - so hab ich Dich auch nicht verstanden.
Nihilismus... Hm. So empfinde ich den Song gar nicht. Ich interpretiere ihn eher als eine Liebeserklärung. Natürlich weiß man/ frau, dass man nicht wirklich immer da sein kann. Gleichwohl ist es ein "Versprechen", das man so nicht jedem gibt. Finde ich.
Es ist für mich sowas wie mit dem Kinderbuch, wo ein Bär zum anderen sagt: "Ich liebe dich bis zum Mond und wieder zurück."
Es beschreibt etwas Besonderes, eine besondere Liebe, eine besondere Verbindung.
Und so interpretiere ich für mich diesen Song ;)
Für andere ist das Kitsch. Oder was auch immer.

Nicola Hinz hat gesagt…

Ich mag das Lied sehr! Allerdings eher in der durchproduzierten, hochglänzenden Studioversion. ; ) Und der Text ist eigentlich weder düster noch kitschig. Er ist doch eher sehr äufgeräumt und freundlich, finde ich.

Und Queen Latifah hat ne Show!!! Das muss ich bei YouTube erstmal untersuchen...

Liebe Grüße
Nicola

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Liebe Nicola - ich auch! Habe mir gestern Abend diesen Song gekauft, da kommen auch die Bässe noch kraftvoller ;) ich finde den Text sehr liebevoll.

lautleise hat gesagt…

Nun, das mss ich es doch eingestehen:

Das Lied ging mir zu sehr unter die Haut.

Und, als Mann: Ich wollte es mir nicht eingestehen.

Jetzt ist es raus, und das ist auch gut so!

LG - Wolf

Goldi hat gesagt…

Komischerweise höre ich ein Lied und wenn mir die Stimme, Musik gefällt dann beginne ich erst mit der Übersetzung, wenn überhaupt...Vorher höre ich einfach nur "lala" in meinen Ohren...Heute ist es nicht meins, also werde ich es mir evtl. morgen erneut anhören...