Donnerstag, 29. Oktober 2015

Ich bin eine Komischkeit

Mal abgesehen von den echt kurzweiligen Kommentaren heute zum letzten Post war es ein Tag irgendwie... für die Tonne.
Dreimal derart ordentlich aus dem System geflogen, dass trotz wiederholtem Neustart aller entsprechenden technischen Geräte erst mal nix mehr ging. Also das nervt mich dann doch: Wenn die Technik mich im Stich lässt, wenn sie nicht macht, was sie normalerweise kann, wenn ich ewig lange warten muss, um Dateien zu öffnen oder wohin auch immer zu speichern.
[Nein, ein Aufweiten des VPN-Tunnels ist leider nicht möglich, weil die roten Fritzen keine technischen Voraussetzungen im Arbeitsort geschaffen haben.]
Dann zerbricht mir wieder eine Brille. Einfach so. Ich schwöre, ich weiß echt nicht, wie das passieren konnte - und nein, ich hatte mich nicht draufgesetzt.
Dann versende ich fünf Dateien an Chef: Bei ihm kommen auch fünf Dateien an, aber ihr Inhalt ist vertauscht. WTF??? Wie geht denn sowas?
"Korrigier das mal und schicks mir noch mal her", sagt er und ich zucke die Schultern: Da gibts nix zu korrigieren, bei mir stimmen die Dateien: Richtige Bezeichnung, richtiger Inhalt.
"Komisch", wundert sich auch die IT. [Ja genau die, die ich im Traum letztens ertränkte.]
Und heute Abend, als ich entnervt final noch eine Präsentation erstellen will und muss - flupp - bin ich wieder raus aus dem System.
"Dann essen wir jetzt erst mal was", empfiehlt der Mann.
Danach geht auch alles wieder.
Komisch.
Bis 20.30 Uhr. Dann habe ich keine Lust mehr zu arbeiten. Man kanns ja echt auch übertreiben.
Leider haben derzeit auch nicht viele Blogger Lust zu schreiben. Also nicht viel Lesestoff hier.
Komisch.
Na gut, dann nehme ich mir jetzt das Buch über die Wolfsfrau zur Hand - das habe ich mir nämlich nun endlich mal von der Post abgeholt.
Und dann genieße ich das Weinchen, das der Mann nur sich, aber mir nicht eingeschenkt hat. [Selbst ist die Frau, pah!]
Und dann lese ich ein bisschen mit der kaputten Brille. Weil ich nicht weiß, wo die andere schon wieder hin ist.
Komisch, das alles.

Kommentare:

Frl. K. hat gesagt…

Komisch... Du liest "Die Wolfsfrau"? Aber die liegt doch gerade neben mir... ;D

Prost und erhellende Lesestunden.

Goldi hat gesagt…

Das war ein Zeichen vom System, dem großen System, dass Du Dich mit Weinchen blau machen sollst um dem Herrn Blau was vorzubla...äh ich mein zu singen. ^^

Neuer Text, war heute xmal in der Mache, aber es fehlt was...

AnnJ hat gesagt…

Och Mönsch, Helma! Ich drück Dir mal! So eine Kette von unstimmigen und negativen Ereignissen kanns einem ganz schön vermiesen.

Ich finde es auch immer kotzig, wenn die Technik mich im Stich lässt oder langsamer ist als ich. Ab und zu schaffe ich es dann, mich daran zu erinnern, wie langsam die Computer in den 1990er Jahren waren - dann grinse ich kurz und dann gehts wieder. (Bei manchen Sicherungsaktionen konnte meine damalige Kollegin lässig eine rauchen, bis der Computer die Aktion fertig hatte.)
Das mit den verschickten Dateien ist aber komisch ... ich hätte dann testweise jede Datei einzeln verschickt (ja, umständlich - aber wenns hilft?)

Ich wünsche Dir, dass die komischen Begebenheiten jetzt mal aufhören! :-)