Mittwoch, 2. März 2016

Be Together. Not The Same.


Wäre es denn nicht auch langweilig, wenn wir alle gleich wären? Was sollte uns dann inspirieren? Uns fordern? Uns entwickeln lassen?

Letzte Nacht bin ich gefragt worden, ob es denn überhaupt für mich OK sei, dass mir eine Bloggerin folgt, die sich thematisch mit dem von mir so kritisierten Mode-Beauty-Gedöns befasst.
Ich bin froh, dass sie mich gefragt hat - so konnte ich antworten, was ich tatsächlich gemeint hatte.
Und ich sags auch hier noch mal ganz offen: Anna, ich lese wirklich gern bei Dir, weil Du trotz "Mode-Beauty-Gedöns" viel von Deiner eigenen Persönlichkeit wiedergibst! Man erkennt Dich, ohne Dich zu kennen - und es gibt so einiges, zu dem Du mich inspiriert hast. Du lässt auch ohne Bild den Menschen dahinter erkennen - und heute Morgen, beim - mit Verlaub - Zähneputzen, als ich darüber nachdachte, was konkret ich an Deinem Blog mag, ist mir klar geworden, dass es das ist. Der Mensch hinter dem Blog.
Und nur, weil mich persönlich reine Mode-Beauty-Blogs z. B. nicht interessieren, heißt das natürlich nicht, dass sie deswegen schlechter wären. Das maße ich mir gar nicht an!! Es ist nur meine ganz ureigenste Einschätzung und Meinung. Wir alle, was wir hier tun, tun wir, weil WIR SELBER das mögen. Der eine mag es, jeden Tag sein Essen von vier Seiten zu fotografieren; der andere mag es, seine handgefertigten Artikel zu zeigen. Warum nicht?
Wens interessiert, der bleibt; wen nicht, der geht - so einfach ist das.

Und außerdem wäre es ja gelogen, wenn ich sage, dass mich Mode-Beauty-Gedöns nicht interessiert. Natürlich tut es das - ich bin doch eine Frau ;) Fragt mal Herrn Blau, wie der immer das Haar rauft, wenn in unserem Winzkorridor ein neues Päckchen steht und er rausfindet, dass das nicht für den Nachbarn ist. Warum wir unser ursprüngliches Vorhaben, eine 2,5- oder 3-Zimmer-Wohnung zu suchen, nunmehr.. äh.. erweitert haben auf mindestens 3,5 Zimmer. Für zwei Erwachsene... Doch, das nenne ich wirklich Luxus, nicht nur angesichts der Mietpreise. Jedenfalls habe ich mich komplett quergelegt, als er eine 2,5 Zimmerwohnung fand und wir im Grundriss sahen, dass das halbe Zimmer gerade mal 1,irgendwas mal 1 m maß. Hallo? Wenn ich nackig drin steh, ist das "Zimmer" schon vollgestellt! Wo bitte finde ich dann Platz für die Kleider und Blusen, von denen mich jetzt schon nervt, dass aus Platzgründen drei - vier auf einem Bügel hängen und ich jedesmal erst bügeln muss, bevor ich was anziehen kann, das ich aus dem Schrank hole?? Und wie war das mit "extra Arbeitszimmer" und "Schlafstatt für Gäste"? Da war mir doch sowas von egal, dass die Wohnung gleich hier umme Ecke war und wir somit unsere beiden Tiefgaragenplätze behalten könnten. Also bei der Beschneidung von Frau Ziggenheimers Präferenzen hört der Spaß dann schon mal auf!
Annas Blog und auch das Rumstöbern in der Elle online hatten mich übrigens auch mal dahingehend inspiriert, mir gleich ein Kiloglas Kokosöl zu kaufen. Ich weiß, es ist Winter, da ist die Haut eh trockener als sonst. Aber auf die Heizungsluft kann man das hier im blauen Ziggenhaus nicht schieben! Der sehr kostenbewusste Herr Blau dreht jeden Abend sorgfältig die Heizung auf Sternchen - und Frau Ziggenheimer mit der Mentalität eines Schmetterlings vergisst zuverlässig jeden Morgen, den Knauf wenigstens auf 2 oder 2,5 zu stellen. Wundert sich zwar tagsüber ab und zu, dass "irgendwie eisige Stimmung im Hause" ist.
Jedenfalls - aktuell könnte ich phasenweise schier wahnsinnig werden, weil meine Haut so trocken ist wie echt noch nie (wagt es ja nicht, an gewisse Alterserscheinungen zu erinnern!) und ich in meiner Verzweiflung von reinen Naturprodukten (Quark mit Ei und Öl oder Avocado mit Öl oder zu Mehl verarbeitete Rügenkreide *schmacht*) nunmehr bei eben dem Öl angelangt bin. Also Fakt ist: Der Juckreiz lässt sofort nach dem Auftragen nach. Ich bin auch super begeistert davon, dass das Öl ja gar kein Öl im herkömmlichen Sinne ist, sondern ein fester weißer Klumpen, der aber allein bei der Handwärme sofort schmilzt. Hachz! Da bekommt der Ausdruck "Er/sie/es ist wie Wachs in ihren Händen" ja eine ganz neue Bedeutung! Aber entweder bin ich zu ungeduldig oder aber ich bin inzwischen schon so staubtrocken, dass ich vermutlich noch in 100 Jahren Kokosöl auftrage und auf geschmeidig zarte Haut ohne Juckreiz warte, während hingegen Herr Blau allein beim Versuch, mir körperlich nahe zu kommen, mit dem Würgereiz kämpft, weil der Kokos nun mal nicht ausstehen kann. Juckreiz vs. Würgereiz - was glaubt Ihr wohl, was gewinnt? *muhahhaa*
Als ich jedenfalls dann noch irgendwo las, dass Kokosöl das stärkste natürliche Antibiotikum sei und damit auch sehr wirkungsvoll gegen zum Beispiel die Gelenkschmerzen, ja da gab es dann gar kein Halten mehr. Habe mir diese Paste  empfehlungsgemäß auch mal aufs Brot geschmiert und festgestellt: Kann man essen! Is nix für nen Gourmet, aber das is mir genauso wurscht wie Herrn Blaus angewidertes Gesicht: "Jetzt ISST du das Zeug wohl auch noch?"
Manchmal, wenn wir unterwegs sind, dann bezahlt er mal was für mich mit oder ich für ihn und wenn wir uns das Geld dann überweisen, schreiben wir in den Betreff dann meist so Sachen: "...aber der Sex war gut!" oder "Für die Lederpeitsche" etc. Meine letzte entsprechende Betreffzeile "Für den Shopping King" war insofern ungewohnt brav, woraufhin er fragte: "Müsste es nicht wenigstens Shopping Princess geheißen haben?" und ich riss enthusiastisch die Augen auf: "Princess? Noch keine Queen? OK, DARAN kann ich noch arbeiten!"

Ihr seht also... Natürlich bin ich auch nur eine Frau, die gerne mal was einkauft, genauso gerne in Stricksocken auf dem Sofa lümmelt und sich wahlweise Shopping Queen oder ihre Möchtegernkrimis  reinzieht, die auch nicht jeden Tag in die Tiefe gehen kann und will und genauso gerne auch mal oberflächlich ist. Die genauso wie jede andere Frau selbst vor dem schnöden Einkauf oder Besuch beim Bäcker Make Up oder wenigstens die Lesebrille aufsetzt (und so ihre Augenringe kaschiert) und so tut, als seis ne Tagesbrille bzw. vorm Schrank steht und die Schultern hebt: "Irgendwie passt das grad alles nicht." Zur Stimmung zum Beispiel oder zum Wetter. Mir ist aktuell dem Schneefall zum Trotz so sehr nach Frühling, dass ich am liebsten schon Sommerkleidchen & Co. rausholen möchte. Was ich - ehrlicherweise - auch schon tat und nun steh ich da mit mal wieder ohne Stimme und Medizin morgens-mittags-abends. Immerhin habe ich mir Petrus zum Trotz letzte Woche zwei Paar Sandalen gekauft. Von denen weiß Herr Blau noch nix. Das Gute bei solchen Sandalen ist ja, dass die nicht viel Platz brauchen und sich super zwischen zwei wirklich schon lange vorhandene andere Schuhe schieben lassen. Und wenn ich die dann tatsächlich endlich mal anziehen kann, wird Herr Blau wieder die Augenbrauen hochziehen: "Schon wieder Schuhe? Aber du hast doch solche schon!" und ich werde sagen: "Ach Herzl, die habe ich doch schon sooo lange" - und das ist - in Frauenzeit gerechnet - dann noch nicht mal gelogen!

Kommentare:

Anna hat gesagt…

Ach du, inspirierst mich auch gerade zu einem Post das Thema "Leichtigkeit" betreffend, der erstaunlicherweise gleich nochmal nen ganz alten Knoten aufgedröselt hat. Damit hätte ich jetzt auch nicht gerechnet. ;)

Und ich sehe das mit der Bloggerei auch so. Die Bandbreite der Blogs ist so extrem vielfältig (und das ist gut so! Für den Rest gibt's dann Zeitschriften, die sich nur nach Werbekunden richten müssen...) und wen's interessiert, der bleibt; wen nicht, der geht. Ganz einfach. Wobei ich gestern auf einen Kommentarstrang in einem Forum gestoßen bin, bei dem mir schon mulmig wurde. Da gab es kein "mir gefällt es nicht, also schau ich's mir nicht mehr an", sondern nur "wie kann man so talent- und/oder geschmacksbereit u. unprofessionell etc. sein und sich erdreisten, überhaupt zu bloggen?!" Weht online schon ein rauer Wind, manchmal. :/

Du hast Kokosöl gekauft? *g* Und weißt du, was ich seit heute Morgen nicht mehr finde?! Meinen Pott mit Kokosöl. Ich werd wahnsinnig... ;D

Schneeweiß Nachtschwarz hat gesagt…

Ein herrlicher Text ♥ und ein tolles Video..

Ähnliche Szenen finden bei uns auch statt.. Angefangen von den Päckchen im Flur, die nicht für die Nachbarn sind bis hin zu "Schatz, die hab´ ich doch schon so lange", lach..

Für die Verschiedenartigkeit der Blogs bin ich auch sehr dankbar.. Die vielen Einblicke.. Lieblingsthemen oder neue Themen entdecken und ein Feeling für sie bekommen. Ideen, Rezepte, Anleitungen finden. So viele interessante Menschen entdecken, die man hier vor Ort nie getroffen hätte.. ich möchte nicht mehr drauf verzichten :-)

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Liebe Anna, ja, ich hab mir so nen Pott über Amazon geordert - 1 ganzes Kilo (angeblich oder hoffentlich) 100 % reines, veganes usw. Kokosöl für grad mal 12 Euro. Nähme ich das nur für die Hautpflege, würde das vermutlich bis ans Lebensende reichen. Aber nun schmier ich mir das nicht nur aufs Brot, sondern habe auch noch festgestellt, dass das Gemüse echt wirklich knackig bleibt, wenn man es in Kokosöl dünstet. Waaah - da war selbst ich begeistert, die dem Kochen noch nicht ganz so viel Leidenschaft abgewinnen kann wie so mancher Blogger hier :D
Was den rauhen Wind betrifft: Shopping Queen schaue ich eigentlich fast nur noch wegen Guido, dem Prinz Charming (weil ich seine Kommentare mag) oder wenn die Leute gut drauf sind. Aber manchmal schalte ich auch ab, wenn die Weiber (sorry) anfangen, den Kümmel aus dem Käse zu holen. Weil die silberne Schnalle nicht zum vergoldeten Reißverschluss am Schuh passt - drei Punkte Abzug, leider leider und so n Scheiß. Dann denke ich immer öfter: Warum kann man nicht einfach mal sagen, hey cool, gefällt mir, was du anhast - zehn Punkte für die Kandidatin?
Genauso wie bei 4 Hochzeiten oder wie das heißt. Hab ich gerne geguckt, wenn ich krank im Bett lag. Mochte ich dann aber nicht mehr, weil die da noch schlimmer aufeinander losgegangen sind. Eine Braut hatte das mal richtig schön gesagt: "Mir selbst hat das Kleid gar nicht gefallen, aber es ist ja auch nicht für mich. Für die [Braut] aber war es IHR Kleid, IHR gefällt es" - und dann hat sie konsequent jeder 10 Punkte dafür gegeben, egal obs ihr gefiel oder nicht.
Aber sobald der Mensch in Wettstreit - vor allem um Geld - gerät....
Ehrgeiz kann durchaus was Sportliches haben - aber wenn das in Hyänenkämpfe ausartet, dann will ich das nicht mehr (sehen).
Und auch beim Bloggen erlebt man ja öfter, dass Leser dem Schreiber vorgeben wollen, was man zu schreiben hätte etc. Hä? Ist das nun mein Blog oder deren? Ich kann das immer nicht nachvollziehen.
Insgesamt fehlt mir tatsächlich immer mehr Toleranz. Auch dafür, jemanden so sein zu lassen wie er ist. Na ja bis zu gewissen Grenzen freilich.
Aber diese hau-drauf-Mentalität nimmt gefühlt immer mehr zu, immer weniger "Liebe" unter den Leuten - und manchmal erschreckt mich das.

Liebes Schneeweißchen, danke! Und ja genau - die Vielfältigkeit machts! Alles andere wäre ja wie jeden Tag dieselbe Suppe löffeln, bis die irgendwann zu den Ohren rauskommt :)
Ich bin ja schon seit 2008 dabei und sicherlich ab und an mal bloggermüde geworden. Aber aufhören? Nee! Da würde mir doch echt richtig was fehlen!

Luna hat gesagt…

Gnihihi..."aber der Sex war gut!"
So aehnliche Kommentare kriegte mein Liebster auch bei Ueberweisungen. "For services rendered" und "don't forget to tip the hooker" waren meine Favoriten.

Anna hat gesagt…

Haste wunderbar gesagt, Helma. Genau aus diesem Grund schaue ich "Shopping Queen" (wobe ich Guido schon mag, so charmant keilt ja sonst keiner aus) und andere Formate, in denen es nur ums Miesmachen geht, auch nicht mehr an. Dieses Korinthenkackertum (=silberne Schnalle passt nicht zum vergoldeten Reißverschluss am Schuh) ist mir zutiefst zuwider. Brrr. Und das legste ja im Alltag nicht ab. Da wirde ja weiter rumgenörgelt und hinterher wundert man sich, warum man so unzufrieden ist. Ja warum wohl... ;D

Kokosöl kannste übrigens auch in den Kaffee tun. Soll Superkräfte wecken und fit machen. Das freut dann auch Herrn Blau. ;D

Goldi hat gesagt…

mal wieder nur ein :-* zum Text.

Kokosöl ist zwar super aber es kann trotz seiner pflegenden Eigenschaften auch austrocknen, da es zwar sehr gute Fette enthält, aber wenig pflegende Feuchtigkeit. Eine Mischung aus Kokos-, Schea- und Kakaobutter evtl. noch etwas Aloe Vera dazu dürfte sinnvoller sein ;)

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

In den Kaffee???? Ernsthaft?? Das probiere ich nachher mal aus! :D Jetzt sieht man mich erst mal wehenden Haares zum Vitalmarkt umme Ecke laufen, um nach Shea- oder sonstwas für Butter zu schauen. Denn Goldi - auf die Idee bin ich auch noch nicht gekommen, aber es gibt ja fast nix, das ich nicht ausprobierte im Kampfe gegen diese trockene Schubberei :D
Ich habe allerdings auch schon überlegt, ob ich evtl. doch zuviele Mandarinen und so in letzter Zeit aß? Vermutlich habe ich einen Vitamin-C-Haushalt für Drei und meine Haut schreit: "Wohin mit dem ganzen Scheiß??" :)

Anna hat gesagt…

Dann findest du hier vielleicht noch ne Inspiration:

http://www.gingermag.de/diy-anti-aging-serum-4-oele-fuer-frische-ebenmaessige-haut/

[experimentiere gerade mit Weihrauch- + Traubenkernöl rum und Jojoba musste selbstverständlich auch ins Haus. Immer diese schlimme Anfixerei...]

Goldi hat gesagt…

Frau Ziggenheimer, sie haben post ;)

Nila hat gesagt…

Hallo :)
Durch Anna bin ich auf deinen Blog gestoßen. Wunderbar, mit welcher unterhaltsamen, perösnlichen Schreibweise du deine Artikel verfasst.
*Kicher* jetzt im Ernst, du hast dir Kokosöl aufs Brot geschmirrt? Also ich kenne ja diese weiß klumpige Substanz nur für die Haare. Also, dass die Haare eine gewissen Fluffigkeit bekommen sollten. Leider war dies bei mir nicht der Fall. Es roch zwar enorm gut nach Kokos, aber es fettete auch gleich mal 10 Tage nach.
Liebe Grüße
Nila

VibesBild hat gesagt…

Liebe Helma,

ich hab auch mal eine Lawine losgetreten.. am Anfang von Vibesbild... weil ich Coco Chanel postete,... und mich dazu bekannte, KEIN Modeblog zu sein und auch niemals einer zu werden. Lawine aber nur deswegen, weil ich mich vorher in einer "community" umgeschaut hatte... Aber wie dem auch sei, durch Zufall wurde ich unlängst auf Anna aufmerksam und ich finde, sie hebt sich wohltuend von den üblichen Modeblöggen ab, eben, weil es kein typischer Blog ist, sondern ein sehr persönlicher, der aber auch typische Mädchen-Themen aufgreift. Das macht es dann ja wieder spannend und interessant.

Ich LIEBE Mode, ich LIEBE Styling. Ich bin Schuh- und Taschen-besessen. Ich mag nur nicht den Vibesbold fragen, Bilder von mir zu machen, wie ich leicht besemmelt in der Gegend rumstehe und zeige, was ich heute anziehe. Und mit solchen Blogs (Blöggen?) hat Annas ja nichts gemein, dennoch gibt es solche zuhauf und ich finde sie etwas doof und etwas peinlich, ... ABER! das Gute im Internetz sind die Kreuzchen oben, die man klicken und ratzfatz auf eine mehr gelittene Seite wechseln kann.

Dennoch und auf jedem Fall.. sind auch diese "Ich steh im neuen Otto-T-Shirt vor meiner Tschibo-Kaffeemaschine"-Blogs tausend Mal besser, als auf die Straßen zu gehen und Leute zu bepöbeln. Uns allen - Blog-Verzapferinnen - ist es zu eigen, dass wir uns gerne mit Schönem auseinandersetzen und es mit-teilen. Und die dabei entstehende Vielfalt finde ich ganz wundervoll und inspirierend.

Lieben Gruß,
Nana - heute nude

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Liebe Nila, ja, ich habs mir aufs trocken Brot geschmiert - und soooo übel wars dann doch nicht ;) Ist ja von der Konsistenz her wie Schmalz und wer den Kokosgeschmack mag... ;)
Einzig für die Haare habe ich das nicht ausprobiert, weil ich Ähnliches befürchtete wie es Dir ergangen ist - und meine Haare im Gegenzug zur Haut nicht staubtrocken sind :) Noch nicht jedenfalls.

Liebe Nana,
na Deinen Worten ist ja echt nix hinzuzufügen :) Ja, es ist die Vielfalt, die ich an verschiedenen Blogs mag und von denen ich mich gerne unterhalten und inspirieren lasse. Und dass ich dabei manche Genres gar nicht mag, ist nur meine ganz persönliche Meinung, wie wir sie alle zu irgendwas haben. Aber es liegt wohl vor allem daran, dass mich etwas nur interessiert, wenn es sowas wie eine "Seele" hat. "Seelenlose Hüllen" bzw. "Blogs" geben mir nix.
Du bist heute nude? Das bin ich jeden Tag, solange ich nicht aus dem Haus muss :)

Liebe Goldi - ich habs gelesen und kann nur sagen: Vielen vielen vielen Dank!!!! Ich will mir das mal heut Abend noch mal in Ruhe anschauen; habe auf den ersten Blick gesehen, die haben auch was mit Schokolade und Kakao :D

Goldi hat gesagt…

Gerne, aber bitte nur die unraffinierte Kakaobutter, die Rohmasse ist zwar super lecker duftend und wahrscheinlich auch essbar, aber wenn Du Dich damit einschmieren willst, dann wird Herr Blau Dich in Zukunft Frau Schokokuss rufen und das wegen der äußerlichen Ähnlichkeiten :-D