Dienstag, 19. August 2014

Aufbruchstimmung...

Es wird Herbst.... mitten im August! Summer is leaving...

Ein wunderbarer Abend mit einer wunderbaren Miss U.
Unser letzter gemeinsamer Abend...  We are leaving...

Nun habe ich doch schon eher angefangen... Entgegen meiner eigenen Aussagen, Zankereien und so weiter.
Frau halt.
I am leaving...

Kommentare:

chat noir hat gesagt…

Ach, liebe Helma, ich weiß genau, wie Du Dich fühlst. In meinem Leben bin ich 12 Mal umgezogen, und auch ich mußte Kinder zurück lassen, plötzlich lagen fast 400 km zwischen uns. Alles spielt sich ein, hör auf Dir Sorgen zu machen, wie es bei den Kindern wird. Es wird besser laufen, als Du denkst. Ich wünsche Dir einen reibungslosen Umzug, genieße trotz Arbeit und Eingewöhnungsphase die Zeit mit den gelben Seiten und freu Dich des Lebens! UND: Ruf nicht dauernd bei den Kindern an - keine Nachrichten sind gute Nachrichten!

Puschkalina hat gesagt…

Hallo Helma, auch meine Kinder sind ca. 400 km entfernt. Alles relativiert sich und es stimmt- keine Nachrichten sind gute Nachrichten. Ich drück dir die Daumen, dass der Umzug klappt.
Liebe Grüße Puschi

lascincoies hat gesagt…

Neein, sag nicht sowas! Ich weigere mich zu glauben, dass der Sommer schon zu Ende sein soll! Ich hab noch zu wenig draussen gesessen und Weissweischorle getrunken! Ich hab noch zu wenig dem Vollmond zugeschaut (wenn er denn mal da war, hats immer geregnet), ich hab noch zu wenig am See geknutscht und barfuss im Gras gestanden. Shiz.
Wann gehts denn los? Nur noch paar Tage, gell? Hoffe es klappt alles!
lieber gruss, trinidad

Abalone hat gesagt…

Ich habe zwar keine Kinder, war aber selbst mal eins. Zu meiner Hoch-Zeit war ich ein luschiger, fauler, fieser Kotzbrocken, aber sobald die Eltern nicht in der Nähe waren, habe ich mich plötzlich an all das erinnern können, was sie mir erziehungstechnisch mit auf den Weg gaben. Dit loift immer irgendwie ;o)

Bei Deinem Countdown packt mich hier immer mehr das Fieber. All die Aufregung (wobei ich sicher schon vor 3 Monaten mit Packen angefangen hätte.... bin da eher ein unruhiger Geist, der am liebsten sofort einen Entschluss umsetzen will).
Es wird bestimmt toll :o)

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Oh man. Ich bin erst heut Morgen vier Uhr ins Bett gekrochen und bin sooo unsagbar müde, dass ich mich kaum auf die Arbeit konzentrieren kann. (Statt Anschiss vom Chef gabs heut 2 x Erdbeertorte für alle :) - jaaa, Motivation kann er auch ;))
Insofern danke ich Euch erst mal für Eure Gedanken.
Offen gestanden, momentan würde ich lieber heute denn morgen ausziehen angesichts des täglichen Chaos' und der Ignoranz der Jugend - anrufen werde ICH da erst mal nicht. Hoffe ich ;)
Nun - ich hoffe, dass keine Nachrichten gute Nachrichten bedeuten und nicht etwa die Tatsache, dass das Handy verlorenging, das Festnetz abfackelte oder andere Eventualitäten zugeschlagen haben ;) Bei mir bedeutet Schweigen immer: Stress oder Kummer oder beides :)

Liebe Trini, ich wollte nicht, dass der Sommer vorbei ist, ich hoffte nicht, dass es das schon war und bei all dem, das Du aufzählst, weiß ich auch wieder, warum. Dennoch... Nun ja... Ich (er)warte einen zauberhaften Altweibersommer. Immerhin! :)

Liebe Abalone, jetzt musste ich bei aller Müdigkeit doch echt richtig lachen: Fieser fauler luschiger Kotzbrocken - wwaaaaahhh wie gut das auf meine Zöglinge passt!
Was Deinen Unruhegeist betrifft: Reich Dir die Hand mit den gelben Seiten - der siehts genauso wie Du und dreht fast durch bei meiner Gemächlichkeit *kreisch*