Freitag, 25. Mai 2018

Irritationen

Interessiert bleiben, sich mit Themen beschäftigen - klar! Aber momentan frage ich mich grad... Wenn die Medien das Thema DSGVO nicht so hochhalten würden - ob dann überhaupt aktuell so viel Verunsicherung entstanden wäre? Ich meine, diese Verordnung gibts schon mindestens seit 2015, auch wennse da jetzt noch nachgebessert haben.
Und jetzt lieste an jeder Ecke was von Bußgeldern bis zu 20 Millionen Euro - Leute!
Medial gesehen ist das für mich Panikmache wie mit jedem aktuellen Thema. Haben wir eigentlich schon Sommerloch? Ham die nix anderes? Kriegt nicht ne C-Promi n Kind mit 58?
Aber hey, ich verkaufe Euch nix, schicke Euch keine Newsletter, will nix von Euch - ich erzähl Euch nur von mir, was ich Euch auch live und in Farbe bei jedem Käffchen erzählen würde.
Vielleicht.
Dem einen oder anderen ;)
Der Streitwert meines Blogs also? Null Euro!

Aber nicht nur die DSGVO sorgte für ein wenig Irritation im Hause Ziggenheimer.
Dienstag beim Hausarzt. Ich war müde. Ich war ehrlich müde. Schlafe immer noch sehr viel und sobald ich nur n bisschen was mache, brauch ich gleich wieder n Stündchen Schlaf. Schlafe im Auto (als Beifahrer!), auf der Bank im Wald nach nur 200 m, na ja und eben so halt.
Sagt der zu mir: "Also Ihre Stimmung wirkt ja schon recht gedrückt, vielleicht ist das ja das Problem." Zack - schreibt er das erste Rezept: pflanzliche Stimmungsaufheller.
WTF??
"Herr Doktor, ich bin doch nur MÜDE! Bloß MÜDE!"
Am liebsten hätte ich meine Worte begleitet mit ein bisschen Handauflegen um seinen Hals, so bisschen würgen mit Nachdruck - aber ich war ehrlich müde und entsprechend kraftlos hingen meine Arme runter. Hat er Glück gehabt, der Sack!
"Das ist nur gegen die Müdigkeit!"
Ja ne is klar. Lesen kann ich schon noch. Ich habs vielleicht im Kopp, aber nicht mit den Augen!
Ich bereue jetzt noch, dass ich für den Scheiß Geld gelassen habe. Will die wer haben? Packung unangebrochen. Versende kostenlos! Ach ne! Nicht melden! Bitte nicht melden!! Sonst hat mich die DSGVO am Arsch, weil ich Daten empfange!
EKG war übrigens in Ordnung (wunder mich ja immer, dass zehn Sekunden EKG so aussagekräftig sein sollen, aber ich sage nüscht, nachher heißt es noch, der Patient WILL unbedingt was haben. Alles schon mal bei anderen Patienten gehört. Pfff), Blutdruck wie immer, nur stehen und laufen war verdammt zittrig und leicht unkoordiniert. (Wenn ich mich arg konzentriere, isses nich ganz so deutlich. Manche draußen auf der Straße mustern mich so... so... wie: Ach Gott, tagsüber schon voll, ja klar, die muss es nötig haben.)
In meinen Ohren is auch nix, alles okay. (Konnte der Mann nicht verstehen. "Du hörst doch nie auf das, was ich dir sage.")
Die Praxis verließ ich dann mit ner Krankschreibung und dem Termin eine Etage höher: "Das ist ein eindeutig neurologisches Problem."
Gestern erstmal die Auswertung des Bluts: Eisenwert irgendwo im Keller, zwischen 10 und 12 seit mindestens einem Jahr (hat aber letztes Jahr auch keine Sau interessiert), soll wohl nicht unter 30 sinken und normal bei 70 liegen. Von wegen Stimmungsaufheller! Ich geb Euch gleich Eure Stimmungsaufheller! Habt Ihr nur Schwein, dass ich grad echt müde bin!
"Haben Sie sehr starke Menstruationsblutungen?"
"Ne, habe ich nicht. Und aktuell auch gar keine."
"Sind Sie Veganer?"
"Leider gar nicht."
"Dann müssen wir uns ernsthaft mit der Ursache befassen!"
Da hätte ich kichern mögen: Erst interessierts keinen, dann soll ich Stimmungsbooster nehmen - und jetzt werden se nervös wegen so bisschen Eisenmangel. Pfff. Und: Ich war zu müde zum Kichern, Tatsache. Fragte nur matt, obs nicht eher auch an der Schilddrüse liegen könnte. Habsch irgendwo mal gelesen.
"Nein, auf keinen Fall. Ihre ist gut eingestellt mit dem Medikament, dann liegt es daran nicht."

Der Neurologe heute war auch sichtlich irritiert über meine Verfassung. Zum Ausschluss einiger nicht so schöner Sachen gibt es nächste Woche das MRT und dann einen Tag Spezialklinik.
"So schlimm wirds bestimmt nicht werden", meinte er zum Abschied, "wenn Sie Ihr Gangbild auch nur ein bisschen beeinflussen können, kanns eigentlich nichts Schlimmes sein. Denn wärs so, könnten Sies nicht steuern."
Und darauf ein Milchkaffee!! "Klein oder groß?" "Groß natürlich!"
Auch versuchte ich den Mann anzurufen, der ging aber nicht ran. ("Rufst du mich bitte gleich an, wenn du raus bist? Damit ich bescheid weiß?" Tzzz. S is doch immer dasselbe.)
Dann schrieb ich meiner Freundin. Stehe mitten auf dem sonnenüberfluteten Platz, den Kaffeeduft des nächstgelegenen Bäckers schon in der Nase, ich schreibe langsam und konzentriert, da stellt sich ein junger Mann vor mich. Lächelt breit und freundlich.
Hübsche Zähne, denke ich spontan.
"Hey! Ich musste dich jetzt unbedingt ansprechen. Weil du mir sehr gefällst!"
Äh...
"Äh..."
Er streckt mir die Hand entgegen, lächelt immer noch breit."
"Guten Tag! Ich musste dich jetzt unbedingt ansprechen. Weil du mir wirklich sehr gefällst!"
Ich schaue auf seine Hand. Mich durchzucken Nachrichten (scheiß Medien!), wonach man ja nie einem Fremden die Hand geben soll, man könnte sie gleich darauf auf dem eigenen Rücken wiederfinden und zeitgleich der Tasche oder wahlweise mindestens des iPhones beraubt werden. Und das wär schlecht. Echt schlecht! Ich meine, jeder hat doch so.. so.. Fotos und so ;)
Ich nehme seine Hand also nicht, aber ich lächle freundlich.
"Äh... Danke schön. Aber ich habe schon einen Mann."
Zack - das Lächeln ist weg.
"Ach so. Tschüss."
Dreht sich rum und weg sind die hübschen Zähne.

Sachen gibts!
Kann man schon mal von irritiert sein.

Kommentare:

Sanni hat gesagt…

Uije ... Das hört sich ein bisschen nach einer möglichen MS Erkrankung an für mich...die zu Beginn sehr von Müdigkeit und bei Ausbruch mit Gang Störungen daherkommt....je früher behandelt desto besser Verlauf

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Liebe Sanni, wenn ich ehrlich sein soll, gingen mir diese Ahnungen in den letzten Wochen auch schon durch den Kopf. Und ich hoffe schon sehr, dass das nicht stimmt. Und dass mir auch erspart bliebe, mir noch mal Nervenwasser aus dem Rücken ziehen zu lassen. Damals, das war sooo schlimm nicht, dass mans nicht aushalten kann. Aber erst nach dieser Untersuchung sagte meine Freundin - eine vom Fach und damals anstellig an der Uni-Klinik: "Mit dem Dr. xxx hast du wirklich richtig Glück gehabt, der kann das gut. Die meisten stechen daneben und dann suchen sie mit der Nadel im Kanal. Wollt ich dir nur nicht vorher sagen, um dich nicht verrückt zu machen." Hm. Das ist 11 Jahre her. Leider funktioniert mein Gedächtnis immer noch ausgezeichnet..

ganga hat gesagt…

Lieber Helma, das mit dem Nadel im Kanal liest sich ja fürchterlich!!! Ich hoffe sehr, dass dir so etwas erspart bleibt.
Die Gangstörungen sind vielleicht wirklich von dieser starken Müdigkeit und dem Eisenmangel. Du hast ja auch viel um die Ohren.

Ich halte dir die Daumen, dass es gute Nachrichten für dich gibt.
Und dass die Ärzte endlich ihren A... bewegen

GlG
Ganga

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Liebe Ganga, momentan geht man eher noch von einer Entzündung aus. Wenns dabei bleibt, wärs auch nicht schlecht, denn das ließe sich medikamentös behandeln und dann ist alles wieder gut.
Ich danke Dir!