Freitag, 11. Januar 2019

Ein Satz mit X

...das war leider.. nix.
Ich habe mich aus mehreren Gründen arg gefreut, nach Hause zu kommen - und ich muss latent beschämt gestehen: Ja, auch weil heute das neue Handy gebracht werden sollte.
Was es auch wurde.
Kennt Ihr eigentlich auch den Witz? "Stubenarrest von heute ist, etwas mit DHL liefern zu lassen."
OK, vermutlich kennt ihr nicht den Witz, dafür aber die Erfahrung.
Seis drum.
Der Mann hatte heute Home Office und als ich mittags eintraf, übernahm ich, damit er raus vor die Tür konnte. Joggen. Bei geschätzten dreißig Zentimetern Neuschnee. Na wenns schön macht.
Wir haben bis 18.30 Uhr gewartet, dann schaute ich in die Sendungsverfolgung.
Erfolgreich zugestellt. Beim Nachbarn. Du kriegst die Tür nicht zu....
"Wer ist Frau Lange? Und wo zum Teufel wohnt die?"
Wir haben das Paket gefunden, ausgepackt und ich habe mich mega gefreut, ich gebs zu.
Und dann begann ich mich schon zu wundern, dass das Teil das Backup einfach nicht nehmen wollte. Dieselbe Scheiße wie schon beim Alt-Modell: "Die ID ist falsch."
Ne. Isse nich. Mehrfach getestet.
Und jeder Schritt so derart langsam, dass selbst ich als nordisches Untier Schwämmchen bekam - und ahnte: "Da stimmt doch was nicht."
"Vielleicht stimmt ja mit deiner Karte was nicht", mutmaßte der Mann. "Immerhin hat die ja auch Badewasser abbekommen."
Tja nun.
Sein Handy genommen, ausprobiert - alles funzt. An der Karte liegts also nicht.
Irgendwann doch endlich die ID angenommen, whatsapp aus der Cloud geladen.
"Das dauert zu lange. Ey..."
Wenn du nicht mal ein scheiß billiges Statusbildchen von XY Müller Meier Eckehart anschauen kannst und stattdessen in den Millionsten Timeout rennst, dann bleibt nur noch eins: auf Werkseinstellungen zurücksetzen, ordentlich verpacken, Retourenaufkleber drauf und weg damit.

Fragt ja nicht nach meiner Stimmung!

Da hat mir auch die für mich mit Liebe geschmierte "Sei wieder lieb"-Stulle nicht geholfen.
Da hat auch der mit Liebe für mich gekochte Kaffee den Frust nicht runterspülen können.
Ich habe wirklich extrem selten Synapsenkoller - aber heute war dann doch so ein Punkt erreicht. Ehrlich, ich hätte am liebsten den ganzen Shop dort angezündet. Glücklicherweise habe ich die Rezension erst geschrieben, nachdem ich das Käffchen ausgetrunken hatte. 500 ml heiße Brühe müssen erstmal den Weg durch die Kehle finden - bis dahin beruhigt sich das Blut. Ein bisschen.

Morgen fahren wir in die City und schauen uns vor Ort um. Dann leg ich eben nochmal fuffzsch Euro drauf, auf die kommts dann auch nicht mehr drauf an. Es muss nur funktionieren.

Kommentare:

Karamellkatze hat gesagt…

Och Mann, ausgerechnet! Brenn die Hütte nieder (vollstes Verständnis!)

Der Paketbote ist ja auch "gut"! Hab einen mal "erwischt", der stieg aus (zufällig am Fenster gesehen, schonRichtung Tür gegangen)- der klingelte erst gar nicht und warf gleich ne Karte rein. Bin ihm dann nachgelaufen. Versuch ja Verständnis für diesen stressigen Job zu haben, aber klingeln sollten sie schon noch:-)

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Moin :) Ich war wirklich ganz schön mies drauf gestern, aber dann sagte ich mir eben auch "Du Suchti, es is nur n Telefon!"
Mich hat wohl eher genervt, dass man soviel Geld ausgibt, wartet, mit Provisorien lebt - und dann enttäuscht wird.

Mit Postboten hab ich schon einiges erlebt. Zwar war nichts so krass wie in L mit dem Hermesboten (muss Anfang 2013 gewesen sein, aber da hast Du bei mir noch nicht gelesen, oder?), aber doch so, dass ich Bestellungen von DHL nur noch nach L schicke und mir dann hole, wenn ich ins Büro muss, und Hermes in einen Shop hier ums Eck, wo ichs dann abholen kann.
Ja ich versteh schon auch, dass es ein kack Job ist, grad auch bei dem Wetter. Aber alles rechtfertigt das eben auch nicht. Wobei das gestern für mich jetzt nicht wirklich der Aufreger war - fiel halt nur der Schneespaziergang aus ;)

Clara Himmelhoch hat gesagt…

"Ei (I) Ei (I)Ei (I) Verporten, Verporten aller Orten" - da ich diesen Eierlikör nicht kenne, sondern nur von ihm gehört habe, ist er vielleicht falsch geschrieben - aber vielleicht, aber auch wirklich nur vielleicht - hätte er deine Wut besänftigt oder erst recht angestachelt.
Ich kann es dir so gut nachfühlen - Technik kann auch mich oft zur Weißglut bringen. Toitoitoi, das wird wieder.

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Ne Clara, der Eierlikör hat auch nichts gefruchtet. Wenn, dann erwischt es mich auch richtig. In der Liebe wie im Hass *lach*