Mittwoch, 9. Januar 2019

Erste neue Ziele

Es gibt nicht viele Plätze, die ich in meinem bisherigen Leben gesehen habe. Vermutlich gibt es viel mehr Plätze, die ich überhaupt erst noch sehen möchte.
Und möglicherweise kommt man in den allermeisten Gegenden mit Englisch am weitesten.
"Dein umgangssprachliches Englisch ist viel besser als meins", sagt der Mann oft, dem eher das technische und vertragliche Englisch liegen. Aber ich spreche zu wenig Englisch, vor allem auch, weil ich es im Job nicht brauche. Vom Auffrischkurs von vor etwas über einem Jahr ist schon wieder vieles verloren gegangen. Ich finde das echt schade, grad weil mir schon zu Schulzeiten bescheinigt wurde: "Sprachen liegen Ihnen." Und mit dem Wissen darum, zu vieles bereits wieder vergessen zu haben, bauen sich in mir Hemmungen auf, die mich zaudern lassen, überhaupt auf Englisch zu kommunizieren.
Wie oft ist mir das schon passiert, dass ich, wenn ich denn mal beginne, fast sofort anschließend denke: "Du Blödi, Blödi, Blödi!! Das hätteste doch viel besser so und so sagen können!"

Am Freitag soll nun das neue Handy geliefert werden - und damit besteht wieder die Möglichkeit der Sprach-Lern-App. Nachteilig an der von mir bisher benutzten: Man muss sich für nur eine Sprache entscheiden, mehrere sind nicht möglich. Englisch würde ich also nach der Neuanmeldung nicht nochmal wählen - sondern Spanisch. Für mein Empfinden eine der erotischsten Sprachen überhaupt, so wundervoll weich und melodisch. Ich freu mich schon sehr auf das Lernen! Zwar habe ich gerade gelesen, dass in dem von uns in diesem Jahr präferierten Urlaubsland Spanisch gar nicht empfohlen wird, sondern die Landessprache - auch wenn sich die Sprachen ziemlich ähneln sollen. Aber egal. Spanisch wollte ich schon so lange lernen - und wenn ich wieder zu Hause bin, ist das Telefon da und dann gehts auch gleich los :)

Bildquelle: https://grusskartenwerk.de/de/Spruchkarte--Humorkarte--Postkarte--Lebensweisheit--Man-muss-das-Leben-tanzen-----Grusskarte--Karte-mit-Spruch-136-138-314-315-316-317-318-390.html

Kommentare:

Frau Eiskalt hat gesagt…

Das ist ein schönes Ziel. Ich beneide Dich um die Sprachbegabung :) - das ist echt großartig. Mir fehlt die leider und ich ärgere mich dann regelmäßig über mich selbst, dass mir beim Sprechen anderer das Gefühl fehlt und man in der Regel raushört, wo ich herkomme. Ich möchte schon ewig mein Englisch aufpolieren mit dem Ziel, es doch nochmal wirklich flüssig zu sprechen...funktioniert bei mir allerdings echt nur, wenn ich es praktisch anwende und diese Hemmungen abbaue. Wahrscheinlich fahren wir wieder nach England im Sommer, Wunsch des Kindes :))

Dir viel Spass mit den Spanisch Lessons! Berichte mal ab und zu wie es läuft!
LG!

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Ach weißt Du, ich glaube, man hört bei so ziemlich jedem, woher er stammt - es sei denn, er ist mit Englisch aufgewachsen oder lebt lange genug im englischsprachigen Bereich :)
Aber ich finde lustig, dass wir dieselben Hemmungen haben :) Es fängt halt im Kopf an: Weiß man, dass man Sprachbarrieren besitzt (oder glaubt halt, welche zu haben), ist man so gehemmt, dass es dann fürchterlich endet - oder man es gar nicht versucht. Und das finde ich wirklich schade. Wenn ich dran denke, dass ich vor rund 10 Jahren problemlos Vertrags- und Technik-Englisch lesen und übersetzen konnte und jetzt... breche ich mir innerlich schon einen ab, wenn ich einfach nur jemanden begrüßen soll. Das ist doch Schietkram.
Weil.. Sprachbegabung oder nicht - ich habe einen Kopf wie ein Sieb, was ich über einen längeren Zeitraum nicht brauche, fällt durch ins Nirvana - weg isses :D

England im Sommer... Ich glaube, das könnte mir auch mal gefallen :) In so nem Cottage? Das wär doch echt mal was!

Danke schön - und ja, ich werde berichten :) Ich bin erstmal wieder zu Hause, aber der Postbote war noch nicht da. Wehe, der kommt heute nicht! :)