Donnerstag, 4. Juli 2019

Die 11 belanglosen Fragen des Doc S.

Als ich heut beim Doc S. über diese 11 Fragen las (die ich auch kommentierte, aber irgendwas stimmt heut mit Internet-Hasi nicht), schmunzelte ich, weil das 11 Fragen waren, über deren Antwort ich überhaupt nicht nachdenken musste. Deshalb dachte ich... Okay... Nehm ich mal mit ;)

01. Wovor hast Du Dich als Kind am meisten gefürchtet?
Vor der Dunkelheit! Nicht nur, weil ich schon immer eine überbordende Phantasie besaß, in der alles, wirklich alles möglich war. Die Monster unterm Bett - kennt je-der! Wahrscheinlich auch das Gehabe, den Lichtschalter auszuklicken und mit einem Satz von dort aus in sein Bett zu springen. Die Füße in das Ende der Bettdecke zu vergraben, damit jaaa kein Monster nach den nackten Beinen greifen konnte.
Aber.. Wenn man als Grundschüler morgens im Dunkeln auf dem Weg in die Schule einem Mann direkt in die Arme läuft, der mit heruntergelassener Hose an einen Baum gelehnt steht und Dich mitnehmen will, dann ist das etwas, das Dich für immer prägt. Mehr mag ich dazu nicht erzählen.
Der Mann und ich geraten heute manchmal in einen Disput, weil er gerade jetzt bei den angenehmen Nachttemperaturen sämtliche Fenster und Türen (ausgenommen die Wohnungstür) sperrangelweit geöffnet lassen will. Geöffnet ist ja ok - aber doch nicht sperrangelweit?
"Dritter Stock!" kopfschüttelt er. "Da passiert gar nichts!"
Nun jaaaa. Bei Medical Detectives habe ich was ganz anderes gesehen. Vor einigen Jahren in England, da sind etliche Vergewaltigungen und auch Morde von einem einzigen Serientäter begangen worden - und, soweit ich das in Erinnerung hab, lebte kaum ein Opfer im Erdgeschoss.

02. Und jetzt?
Jetzt immer noch am meisten vor der Dunkelheit.

03. Worüber hast Du das letzte Mal aus vollem Halse gelacht?
Erst gestern über meinen Chef, im Trialog mit der Einkäuferin unseres Kunden. Sie gab mir recht in einer Fachfrage und meinte "Siehst du, reicht, wenns die Chefin verstanden hat."
Für vieles gibts die Visa-Karte. Aber SEIN Gesichtsausdruck? Un-be-zahl-bar :)

04. Wenn Du den Rest Deines Lebens nur noch ein Gericht essen dürftest, was wäre das?
Mein spontanes Gefühl streitet grad zwischen Brot und Milchreis mit Apfelmus. Wahrscheinlich Brot. Das macht mehr satt. Zählt das eigentlich als Gericht? Ja, doch. Brotzeit gibts ja nicht umsonst in Bayern.

05. Wenn Du Dein früheres Ich besuchen könntest und ihm einen Rat geben, in welchem Lebensabschnitt würdest Du Dich besuchen und was würdest Du sagen?
Ich würde mich davon abhalten, zu dem Ex-Mann Ja zu sagen und den zum Vater meiner Kinder zu machen. Wir denken immer, unsere größte Verantwortung ist es, unseren Kindern was zu bieten. Und bei fast ausschließlich allen sind damit käufliche Dinge gemeint. Eine schöne Kindheit aber haben wir nicht mit materiellen Dingen und auch nicht damit, dass möglichst jeder Wunsch erfüllt werden muss. Ich meine.. Kindergeburtstage.. Schaut Euch heute mal Kindergeburtstage an. Alles muss immer noch doller, noch größer, noch imposanter werden.
Und wir? Wir haben Eierlaufen gemacht, Sackhüpfen, Detektive gespielt und uns über Preise wie Brausepulvertütchen oder Gummibärchen gefreut.
Ja ich weiß, Zeiten verändern sich und das sollen sie auch. Es muss und es darf nicht alles so bleiben wie es war. Aber die größte Verantwortung, die wir als Frau haben, ist, wen wir uns als Vater unserer Kinder aussuchen. Weil für ein Kind vor allem erst mal eins wichtig ist: bedingungslose Liebe. Das ist das wichtigste Rüstzeug, das wir für die Zukunft mitbekommen können.
Denn vor allem meinen Kindern hätte ich so unfassbar vieles damit erspart. Ja ich weiß - alter Hut, hatten wir schon tausendmal, Vergangenes ist nicht zu ändern und so weiter. Aber wenn Du Folgen und Auswirkungen bis heute, 16 Jahre nach dem Ende der Ehe spürst, dann.. kannst du gar nicht anders denken als du eben denkst. Auch wenn der Blick immer nach vorne geht.

06. Was meinst Du, würde Dein früheres Ich diesen Rat befolgen?
Nur wenn ich mich davon überzeugen kann, dass es das wahre Lieben wirklich gibt, sich das Warten lohnt und ich keine Angst haben muss, dass mich keiner will. Aber das.. wäre eine verdammt harte Nuss. Ich kenne mich. Ich glaube nichts, das ich nicht selber ausprobiert habe ;)

07. Gummibärchen oder Schokolade?
Schokolade, ganz klar. Seit mich so ein scheiß Drecks-Bär mal einen Zahn kostete, der einfach diagonal von der Krone bis zur Wurzel durchriss, gibt es keine Gummibären mehr. Der Rest will schließlich erhalten werden.

08. Baden oder Duschen?
Baden! Man ist gezwungen, sich Zeit zu nehmen - und meistens merkt man anschließend, dass es genau das Richtige gerade war. Allerdings.. verzichte ich derzeit freilich aufs Baden. Außer im See. Letzten Samstag. Das war geil :)

09. Chips oder Flips oder Nüsse?
Nüsse! Ungesalzen. Am liebsten Pistazien, Mandeln oder Walnüsse. Mjamm. Ich weiß übrigens, wo hier in dieser Jungenbude noch was davon rumliegt, hä hä.

10. Was war die bisher weitreichendste Entscheidung Deines Lebens?
Meine Scheidung. 9 Jahre darüber nachgedacht, abgewogen, zurückgezuckt, mir selber nicht getraut, neu nachgedacht und dann irgendwann durchgezogen. Und vom ersten Tag an gewusst: Es ist - trotz allem - scheiß schwer, einem Menschen zu sagen: "Ich liebe dich nicht mehr, ich will nicht mehr mit dir leben, es geht für mich nicht mehr", aber es war die beste Entscheidung meines Lebens. Die weitreichendste. Die, die alles verändert hat, für den Ex-Mann, für die Kinder und für mich. Einiges würde ich heute anders machen - aber die Entscheidung habe ich vom ersten Tag an keine Sekunde bereut. Mich nur oft gefragt, warum ich so lange gewartet habe.

11. Welche der letzten Fragen fandest Du am schwierigsten?
Keine. Mir fielen zu jeder spontan tausend Sachen ein. Ich hab aber nur ein bisschen aufgeschrieben. Soll ja kein Roman werden ;)

Kommentare:

DrSchwein hat gesagt…

Das ist nur ein bisschen? 😉

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Zwillinge! Wortgewaltig, kennt man doch 😂😂 Wenig geht da doch nicht 😜

DrSchwein hat gesagt…

Hm? Ich glaube, ich werde veräppelt hier.🤔

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Nur ein mimi- bisschen 😎😎😜😜