Mittwoch, 10. Oktober 2018

Die kleinen großen Dinge



Bildquelle: https://weheartit.com/entry/320623038

"Ich frag mich, woher du immer deine Kraft nimmst", sagte sie heute zu mir am Telefon.
"Aus der Hoffnung", antwortete ich ernst.
Und aus der Musik.
Und aus der Liebe.
Und überhaupt.
Und während sie zu weinen begann, sagte ich: "Ich schaff das. Wirklich."

Ich bin gerne mal allein, ganz für mich selbst.
Ich liebe dieses Gefühl, ganz allein zu sein mit der Musik, mit dem geschriebenen Wort, mit dem Pinsel in der Hand - und ich liebe dieses Gefühl, nach Hause kommen zu können und es ist jemand da, der auf mich wartet.

Kommentare:

Karamellkatze hat gesagt…

Ich fühle gerade sehr mit dir Helma. Lass dich umärmeln! *drück
Ich kenn' das, die Stille und die Kreativität, die tun gut. Ich bewundere deine Stärke.
Herzlichen Gruß von der Eremitin

Karamellkatze hat gesagt…

Hoffe mein Kommentar ist angekommen- bin mir gerade nicht sicher, ob ich auf Senden gedrückt habe (sonst schreibe ihn später nochmal)

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Liebe Eremitin!! Es ist alles angekommen - ich habe nur dank der aktuell unsäglichen Spam-Flut auf absolutes Moderieren umgestellt, und nicht mehr erst ab dem 5. Tag nach Erscheinen eines Posts. Die wollen mir immer was von Viagra und so erzählen - aber das kriegen wir immer noch selber hin :D
Und einen Liebeszauber oder Liebestrank will ich auch nicht. Wer mich nicht so will wie ich bin, der soll sich trollen und ne andere suchen :D

Und ja.. Es ist die Stille in mir.. um mich herum.. die mich kreativ sein lässt, das spür ich grad an anderer Stelle - und es tut mir so gut.. Hab ganz herzlichen Dank für Deine Worte!!