Freitag, 24. Juli 2020

All the Love in the World


Würde der Tag heut nicht so anstrengend gewesen sein, würden alle Sachen schon wieder eingepackt und ich nicht so müde sein - ich hätte mich spontan mit diesem Titel im Dauerrepeat in meinen kleinen Schwarzen geschwungen und würde mich auf den Heimweg nach M gemacht haben.
Ich bin früher so gerne nachts gefahren. Ich mag die Sommernacht. Sie verspricht soviel mehr als ein Tag zu halten vermag.. Sie ist voller Geheimnisse, in jedem Winkel. Sie ist still. Na ja sagen wir.. solange ich sie nicht mit "meiner" Musik fülle. Und dieser Titel hier, ein Zufallsfund wie zumeist - und natürlich ist es jetzt wieder nix mit sich zeitig schlafen zu legen. Das ist so ein Titel, wo ich barfuß auf der Straße tanzen würde - und nachts würde die Straße auch nur mir gehören. 
Also freu ich mich ganz arg auf den Samstagabend, von dem der Mann schon versprochen hat, dass wir ausgehen werden. Wir werden auf dem Heimweg dann nicht die U-Bahn nehmen, nicht den Bus, sondern einfach nach Hause laufen - und dann werden wir auf der Straße tanzen. Da bin ich mir grad ganz sicher. 

Es muss viel mehr L(i)ebensfreude in die Welt..


Kommentare:

Juna hat gesagt…

Vernünftig ist es, nicht in die Nacht hineinzufahren ;-)Fahr gleich in Ruhe und komm gut an :-*

Sag tanzt der Blaue direkt mit auf der Straße oder musst du ihn animieren? Ich hab gerade zwei Bilder im Kopf, die mich breitgrinsen lassen. Irgendwie sehe ich ihn mehr in der "Beobachter-Grinsend-Helma du bist süß-nahainnn ich tanze nicht auf der Straße-ok nur einmal"- und in der "Wir tanzen jetzt über alle 4 Spuren und die Autos haben gefälligst zu warten"-Rolle

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Vermutlich... ersteres 🤣🤣🤣